Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.04.2019, 14:43

FCN-Aufsichtsrats-Chef Grethlein über die Gespräche mit dem neuen Sportvorstand

"Palikuca hat viel Enthusiasmus und Herzblut gezeigt"

Der neue Sportvorstand ist beim 1. FC Nürnberg gefunden, ab Montag beginnt dessen Zeitrechnung. Seine ersten Entscheidungen betreffen Transfers für die neue Saison, die Trainerposition und den Mann an seiner Seite.

Sucht noch einen Mann, der dem neuen Sportvorstand zur Seite steht: FCN-Boss Thomas Grethlein.
Sucht noch einen Mann, der dem neuen Sportvorstand zur Seite steht: FCN-Boss Thomas Grethlein.
© imagoZoomansicht

Es wird ein Wettlauf gegen die Zeit. Obwohl Robert Palikuca erst am Montag sein Amt als Sportvorstand des 1. FC Nürnberg antritt, würde er die Mannschaft am Freitagabend gegen Schalke 04 (20.30 Uhr) natürlich gerne vor Ort im Max-Morlock-Stadion anschauen. Ob er dies schafft, ist jedoch ungewiss, erst muss der 40-Jährige die Übergabegespräche bei seinem alten Arbeitgeber Fortuna Düsseldorf ordentlich zu Ende bringen.

Wie der kicker erfuhr, ist Palikuca dem FCN empfohlen worden, in den persönlichen Gesprächen mit dem Aufsichtsrat überzeugte der Mann aus der zweiten Fortuna-Reihe dann das Gremium. "Er hat viel Enthusiasmus und Herzblut gezeigt", sagt Thomas Grethlein, der Vorsitzende. Bei null muss der Bornemann-Nachfolger nicht anfangen, wie Grethlein berichtet: "Bei der Bestandsaufnahme des aktuellen Kaders war er sehr gut vorbereitet."

Wer wirkt an Palikucas Seite?

Klar ist: Mit der Verpflichtung Palikucas ist es nicht getan, mittelfristig soll er einen zweiten Mann an seine Seite bekommen. Offen ist lediglich, in welcher Rolle. Chefscout, Kaderplaner, Name und Position sind noch nicht definiert, Palikuca soll sich erst einarbeiten und dann in Absprache mit dem Aufsichtsrat eine Entscheidung treffen.

Klären muss der neue FCN-Boss zum Beispiel die Frage, wie nah er an Trainer und Mannschaft sein möchte. Als abschreckendes Beispiel dient im Verein die einstige Konstellation mit Martin Bader und Wolfgang Wolf, die nicht von gegenseitiger Loyalität geprägt war. Heißt im Umkehrschluss: Der zweite Mann muss einer sein, der auf Wellenlänge mit Palikuca funkt und den dieser - im Gegensatz zu Bader seinerzeit - mit aussucht.

Die Scouting-Abteilung war nicht untätig

Apropos Trainer, Boris Schommers wird dem Vernehmen nach das Team definitiv bis Saisonende betreuen, über die Zeit danach wird qua Amt ebenfalls Palikuca seine Vorstellungen durchbringen. Und der Kader? Laut Grethlein blieb die Scouting-Abteilung während der Vakanz auf dem wichtigsten Posten nicht untätig. "Robert Palikuca wird nun entscheiden müssen, bei welchen gescouteten Spielern wir eine Verpflichtung vorantreiben." Dafür muss in den meisten Fällen aber erstmal die Ligazugehörigkeit für 2019/20 geklärt sein. Dafür wird das Spiel gegen Schalke wichtige, vielleicht schon entscheidende Erkenntnisse liefern. Ob mit oder ohne Palikuca.

Frank Linkesch

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Nürnberg
Gründungsdatum:04.05.1900
Mitglieder:22.541 (11.09.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Valznerweiherstraße 200
90480 Nürnberg
Telefon: (09 11) 94 07 91 00
Telefax: (09 11) 94 07 95 10
E-Mail: info@fcn.de
Internet:http://www.fcn.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine