Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.05.2019, 16:48

Der Revierklub wird erneut zur Kasse gebeten

Becherwurf in Bochum: Geldstrafe für den VfL

Zweitligist VfL Bochum wurde vom Sportgericht des DFB zu einer Geldstrafe von 1500 Euro verurteilt. Grund dafür waren Plastikbecher, die während der Partie gegen Greuther Fürth auf das Spielfeld geworfen wurden.

Becherwurf
Tieffliegener Bierbecher: Für dieses Fanvergehen muss der VfL Bochum zahlen.
© imago imagesZoomansicht

In der 36. Minute des Zweitligaspiels zwischen Bochum und Fürth flogen aus einem VfL-Block insgesamt drei gefüllte Plastikbecher in Richtung der Gästespieler. Als Anlass diente wohl das Gegentor, das der Revierklub in selbiger Minute kassierte. Zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung fürs Kleeblatt traf Paul Seguin. Die Partie am 14. April endete durch einen Dreierpack von Torjäger Lukas Hinterseer jedoch mit 3:2 für den VfL.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, was somit rechtskräftig ist. Bereits am Mittwoch bot der DFB den Traditionsverein wegen Pyrotechnik und vorherigen Becherwürfen zur Kasse. Für Bochum geht es nun im Saisonfinale am Sonntag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) zu Hause gegen den Aufstiegsaspiranten Union Berlin.

tso

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Bochum
Gründungsdatum:14.04.1938
Mitglieder:10.400 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Castroper Straße 145
44791 Bochum
Telefon: (02 34) 95 18 48
Telefax: (02 34) 95 18 95
E-Mail: info@vfl-bochum.de
Internet:http://www.vfl-bochum.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine