Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.05.2019, 12:20

Über 5000 Fans reisen mit in den Ruhrpott

Union-Invasion in Bochum: "Stimmung wird bombastisch"

Es ist das Spiel, auf das Union Berlin die ganze Saison hingearbeitet hat. Am Sonntag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) besteht die Chance, erstmals in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in die Bundesliga perfekt zu machen. Voraussetzung dafür ist ein Dreier beim VfL Bochum, der zu Hause jedoch alles andere als leicht zu schlagen ist.

Union Berlin
Auch in Bochum zahlreich vertreten: Die Fans von Union-Berlin.
© imago imagesZoomansicht

Seit letztem Wochenende steht fest: Union Berlin wird die Saison mindestens unter den Top 3 der 2. Liga beenden. Ob es für den ganz großen Wurf, Platz zwei und dem damit verbundenen Aufstieg in Deutschlands höchste Spielklasse reichen wird, haben die Eisernen jedoch nicht selbst in der Hand. Nur bei einem eigenen Sieg und einem gleichzeitigen Punktverlust des SC Paderborn bei Dynamo Dresden wäre Union das erste Mal erstklassig.

Die Party im Pott live miterleben wollen mindestens 5000 Fans, die sich am Sonntagnachmittag auf die rund 520 Kilometer lange Reise quer durch die Republik begeben. "Die Stimmung wird bombastisch", freut sich Kapitän Christopher Trimmel auf die treue Anhängerschaft. Inwiefern das eigene Publikum die Mannschaft von Urs Fischer beeinflussen kann, zeigt die Heim-Tabelle: Mit 38 Zählern rangieren die Köpenicker auf Platz eins - zwei Punkte vor Paderborn.

Hoffnung auf Dynamo

Dieses Szenario soll nach Union-Vorstellung nach dem letzten Spieltag auch in der Gesamttabelle bestehen. Hoffen müsste man dabei auf die bereits gesicherten Dresdener, die sich vor ausverkauftem Haus sicher nicht mit einer Niederlage gegen den SCP aus der Saison verabschieden möchten. Der Fokus an der Alten Försterei liegt aber dennoch auf der eigenen Arbeit: "Wir müssen unsere Aufgabe erledigen", so Trainer Fischer.

Der letzte Berliner Sieg an der Castroper Straße liegt fast fünf Jahre zurück, und auch am Sonntag wird es kein Selbstläufer. Zu Hause sammelte der VfL 29 seiner insgesamt 43 Punkte, die letzten vier Heim-Partien wurden allesamt nicht verloren. Dazu kommt, dass Union in dieser Spielzeit wahrlich keine Auswärtsmacht darstellt (18 Punkte, Platz neun).

In der Vorbereitung lag der Fokus daher weniger auf der Arbeit auf dem Platz, sondern viel mehr auf der laut Fischer "mentalen Regeneration". Nach zwei freien Tagen und gemeinsamen mannschaftlichen Aktivitäten bricht der Union-Tross bereits am Freitag Richtung Bochum auf.

tso/hunz

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Trimmel

Vorname:Christopher
Nachname:Trimmel
Nation: Österreich
Verein:1. FC Union Berlin
Geboren am:24.02.1987

weitere Infos zu Fischer

Vorname:Urs
Nachname:Fischer
Nation: Schweiz


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine