Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.04.2019, 15:47

Beierlorzer & Co. wollen auf St. Pauli nachlegen

Jahn Regensburg und "die Gier nach mehr"

Das Saisonziel Klassenerhalt hat Jahn Regensburg schon länger erreicht. Die Spielzeit locker austrudeln zu lassen ist für Trainer Achim Beierlorzer absolut keine Option. Der Coach will mehr. Am besten direkt am Samstag (13 Uhr, LIVE! auf kicker.de) beim FC St. Pauli.

Trotz Erreichen des Saisonziels wollen die Regensburger im Saisonendspurt alles reinlegen.
Trotz Erreichen des Saisonziels wollen die Regensburger im Saisonendspurt alles reinlegen.
© imagoZoomansicht

Seit vier Spielen ist Regensburg ungeschlagen, holte in dieser Zeit acht Punkte. Diesen Lauf will der Jahn auch mit nach Hamburg zum FC St. Pauli nehmen. Bei den Kiezkickern läuft es seit dem 0:4 gegen den HSV im Derby gar nicht mehr, es folgten fünf weitere Begegnungen ohne Sieg (zwei Punkte). "Die Situation auf St. Pauli ist natürlich alles andere als einfach", merkt auch Jahn-Coach Beierlorzer an. "Bis vor sechs Wochen waren sie noch heißer Kandidat für den Aufstieg, kurz bevor es gegen den HSV ging. Das Spiel hat schon nachhaltig Wirkung hinterlassen."

Es gab auch einen Trainerwechsel, Markus Kauczinski musste gehen, Jos Luhukay übernahm. Zudem hat das Team aktuell mit Verletzungen zu kämpfen. All das führt aktuell dazu, dass die Hamburger nur auf Rang acht - und damit einen hinter dem Jahn - stehen. "Es fehlen schon einige wichtige Spieler. Auf der anderen Seite ist da natürlich noch eine Riesen-Qualität in der Truppe", weiß Beierlorzer, der explizit Alex Meier herauspickte: "Eine Sturmikone des deutschen Fußballs in der jüngeren Zeit."

Die Form spricht auf jeden Fall für Regensburg, das sich trotz erreichten Saisonziels keinesfalls hängen lassen wird. "Wir freuen uns auf St. Pauli. Wir wollen es genießen und genauso weitermachen, wie wir es die letzten beiden Spiele angegangen sind", so der Coach. "Wir wollen zeigen, das nicht bei Erreichen eines Ziels alle Viere von sich gestreckt werden. Sondern ganz im Gegenteil, dass man dann noch mehr erreichen möchte und diese Gier auf mehr in jeder Phase des Spiels auch zu sehen sein muss." Und weiter: "Diese bisher überragend verlaufene Saison können wir noch besser machen. Diese Gier hat jeder in sich."

mst

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Beierlorzer

Vorname:Achim
Nachname:Beierlorzer
Nation: Deutschland
Verein:Jahn Regensburg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine