Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.04.2019, 18:00

Verletztenmisere beim VfL Bochum lässt nicht nach

Dutt: "Haben noch genügend Akteure in der U 19"

Beim VfL Bochum will man nach dem Befreiungsschlag aus der Vorwoche (3:2 über Greuther Fürth) den Blick nach vorne richten und "nicht zu lange über die Verletzten reden". Dies gestaltet sich mitunter aber nicht so einfach - schließlich ist das VfL-Lazarett weiterhin prall gefüllt. Am Ostersonntag muss Bochum wieder ran und gastiert beim SV Darmstadt 98. Dort wartet ein alter und sehr guter Bekannter auf die Mannschaft von Robin Dutt.

Robin Dutt
Freut sich auf das Wiedersehen mit seinem Ex-Kollegen: Bochums Trainer Robin Dutt.
© imagoZoomansicht

Die nächste Verletztenmeldung hielt der Coach nicht lange zurück, schließlich ist der gebürtige Kölner in der Übermittlung solcher Nachrichten derzeit geübter, als ihm lieb sein kann: "Stefano Celozzi wird wohl zwei, drei Wochen ausfallen", so Dutt. "Er hat einen Muskelfaserriss im Oberschenkel erlitten." Damit steht auch der Ersatzmann des ebenfalls verletzten Jan Gyamerah (Adduktorenprobleme) nicht zur Verfügung und stellt Dutt, dem aktuell zehn Akteure fehlen, vor weitere Personalprobleme.

Dutt macht aus der Not eine Tugend

Der 54-Jährige sieht es mittlerweile pragmatisch und macht aus der Not eine Tugend: "Wir haben ja noch genügend Akteure in unserer U 19, da können wir noch unendlich auffüllen", so Dutt mit einem Grinsen im Gesicht. Zwar muss der VfL-Nachwuchs am Donnerstagabend im Halbfinale des Westfalenpokals noch gegen Borussia Dortmund ran - aber auch das nutzt der Trainer zu seinem Vorteil: "Das Spiel schaue ich mir natürlich an. Mal sehen, wer alles für uns am Sonntag in Frage kommt. Besser geht es nicht."

Weiter herumreiten auf diesem Thema und "zu viel über die Verletzten sprechen" will Dutt dann aber nicht - "man muss auch denjenigen die Wertschätzung entgegenbringen, die gesund sind". Schließlich verfügen diese "über sehr viel Mentalität" und haben "auch alle Ansprüche an sich selbst. Das dürfen sie gerne zeigen." Außerdem: "Diese Spieler haben gegen Fürth gewonnen."

Es muss meiner Meinung nach auch nicht unbedingt ein Vorteil sein.Robin Dutt

Nach Fürth ist vor Darmstadt - und bei den Südhessen wartet ein guter alter Bekannter auf den VfL: Dimitrios Grammozis. Der einstige U-19-Trainer der Bochumer und jetzige Coach der Lilien ("Dimi ist ein sehr ehrgeiziger Trainer und ein richtig guter Typ") kennt seinen Ex-Klub in- und auswendig und war sowohl "im Sommer- und Wintertrainingslager dabei". Geht es nach Dutt, habe dies "nicht die große Relevanz. Es muss meiner Meinung nach auch nicht unbedingt ein Vorteil sein."

Lob für die neuen Lilien

Dass die Darmstädter unter Grammozis über einen guten "spielerischen Ansatz" sowie "auf den Außen über viel Geschwindigkeit" verfügen, lässt Dutt ebenso nicht unerwähnt wie die Tatsache, dass man bei genauem Hinsehen "schon viele Komponenten und Bausteine unseres eigenen Spieles auch erkennen" könne. Gegen "eine richtig gute Mannschaft wird es alles andere als einfach", so der Coach. Aber auch mit einer Mischung aus Jugend- und übriggebliebenen Lizenzspielern hat der VfL Bochum in den letzten Partien immer gezeigt, "dass die Spiele gegen uns sehr knapp sind. Wir haben unsere Gefährlichkeit. Deswegen gehen wir auch mit dem Sieg im Rücken mit Selbstbewusstsein nach Darmstadt."

kög

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

2. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
11. FC Köln75:3959
 
2Hamburger SV41:3353
 
3SC Paderborn 0768:4351
 
41. FC Union Berlin46:2950
 
51. FC Heidenheim44:3449
 
6Holstein Kiel55:4546
 
7Jahn Regensburg44:4245
 
8FC St. Pauli40:4645
 
9VfL Bochum41:4339
 
10Arminia Bielefeld44:4839
 
11SpVgg Greuther Fürth33:4838
 
12SV Darmstadt 9840:4837
 
13Dynamo Dresden36:4236
 
14Erzgebirge Aue36:4233
 
15SV Sandhausen37:4331
 
161. FC Magdeburg30:4427
 
17FC Ingolstadt 0434:5126
 
18MSV Duisburg32:5624

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine