Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.04.2019, 19:55

Kommentar von kicker-Redakteur Sebastian Wolff

Zu viel Umbruch unter Göttlich

Oke Göttlich muss als Präsident des FC St. Pauli nicht zum ersten Mal erleben, wie schwer Anspruch und Wirklichkeit im Profifußball mitunter zu vereinen sind. Nun muss er die bereits dritte Neuausrichtung in seiner Amtszeit meistern. Etwas zu viel Umbruch.


Ein Kommentar von kicker-Redakteur Sebastian Wolff

Oke Göttlich
Muss die dritte Neuausrichtung seiner Amtszeit bewerkstelligen: St. Pauilis Präsident Oke Göttlich.
© imagoZoomansicht

Während seiner Antrittsrede als St. Pauli-Präsident im November 2014 hat Oke Göttlich einen ganz konkreten Punkt an seinem Vorgänger Stefan Orth kritisiert und damit gleichzeitig eigene Zielvorgaben formuliert: St. Pauli habe in der Vergangenheit zu viele Trainer beschäftigt und zu wenig sportlichen Erfolg gehabt. Mittwoch gab es unter seiner noch nicht einmal fünfjährigen Regentschaft den vierten Trainerwechsel und, fast noch schlimmer: Auch der bereits dritte Sportchef ist in diesem Zeitraum verschlissen.

Göttlich wandelt damit ausgerechnet auf den Pfaden des HSV, jenem Stadtnachbarn, gegen den er in der Vergangenheit gern schon mal gestichelt hat und der als Inbegriff für Inkonstanz gilt. Der im Musikvertrieb sehr erfolgreiche Unternehmer muss mit dem Doppel-Aus für Markus Kauczinski und Uwe Stöver nicht zum ersten Mal erleben, wie schwer Anspruch und Wirklichkeit im Profifußball mitunter zu vereinen sind. Mit dem Trainer hatte er im Winter 2018 und mit dem Sportchef erst vor knapp zwei Monaten vorzeitig verlängert.

Da im September auch sein bislang größer Coup, der kaufmännische Geschäftsführer Andreas Rettig, auf eigenen Wunsch ausscheidet, muss Göttlich die bereits dritte Neuausrichtung in seiner Amtszeit meistern und sich eingestehen, dass der Zeitpunkt gekommen ist, den eingeschlagenen Weg infrage zu stellen. Klar ist: Unter ihm ist es etwas zu viel Umbruch. Und zu wenig von dem, wofür er stehen wollte.

Sebastian Wolff
Sebastian Wolff
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:FC St. Pauli
Gründungsdatum:15.05.1910
Mitglieder:27.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Braun-Weiß
Anschrift:Harald-Stender-Platz 1
20359 Hamburg
Telefon: (0 40) 31 78 74 21
Telefax: (0 40) 31 78 74 29
E-Mail: kontaktformular@fcstpauli.com
Internet:http://www.fcstpauli.com


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine