Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.01.2019, 19:15

Zahlreiche Ausfälle plagen Anfang

Sobiech reist zurück nach Köln

Plötzlich musste Markus Anfang sich etwas einfallen lassen. Die Ausfälle von Marco Höger, Matthias Lehmann und Noah Katterbach hatte der Trainer des 1. FC Köln durch die Nominierung einiger Nachwuchsspieler kompensiert. Dann aber vertieften sich am Donnerstag die Sorgenfalten des 43-Jährigen.

Muss mit dem Training pausieren: Lasse Sobiech.
Muss mit dem Training pausieren: Lasse Sobiech.
© imagoZoomansicht

Nacheinander meldeten sich Thomas Kessler, Matthias Bader (beide erkältet) und Benno Schmitz ab. Der Rechtsverteidiger musste wegen einer nicht näher bezeichneten Blessur aus dem Test gegen Groningen pausieren. So kam in den Trainingsspielen Nachwuchs-Torwart Jan-Christoph Bartels in den Genuss, auf dem Kleinfeld mitkicken zu dürfen.

Als sei dies alles nicht genug, musste Lasse Sobiech die Einheit am Nachmittag nach 20 Minuten abbrechen. Gerade nach einer langwierigen Zehenblessur inklusive Operation wieder ins Mannschaftstraining integriert, plagten ihn Schmerzen an den Adduktoren: "Lasse hat gegen Groningen eine Halbzeit gespielt, gestern und heute hat er voll mitgemacht. Wir werden ihn jetzt erstmal rausnehmen. Morgen wird er mit dem Training aussetzen, vielleicht auch länger", so Markus Anfang am Donnerstag.

Am Freitag dann teilte der FC mit, dass Sobiech am Samstagvormittag zurück nach Köln reisen wird. "Das macht Sinn, denn in Köln sind wir in Sachen Behandlungsmethoden einfach breiter aufgestellt", sagt Anfang. Der fürs Erste weiter improvisieren muss.

Frank Lußem

 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine