Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.07.2015, 22:45

Bielefelds Schuppan rechnet mit Frankfurter "Abwehrriegel"

Meier: "Zu Hause muss man die Richtung vorgeben"

Gerade für einen Aufsteiger gilt es, die aufgekommene Euphorie mit in eine neue Saison zu nehmen. So auch im Falle von Arminia Bielefeld: Nach dem Punkt zum Start soll nun vor heimischem Publikum der Dreier her, um die ersten Weichen auf Klassenerhalt zu stellen. Das Freitagsspiel gegen Frankfurt (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) dürfte da nur der Anfang sein. Für Michael Görlitz ist es mehr als nur eine Heimpremiere.

Seine Mannschaft soll gegen Frankfurt das Spiel machen: Bielefeld-Coach Norbert Meier.
Seine Mannschaft soll gegen Frankfurt das Spiel machen: Bielefeld-Coach Norbert Meier.
© imagoZoomansicht

"Klar freue ich mich auf das erste Heimspiel, wenn ich schon an den vollen Gästeblock zum Auftakt denke", funkeln bei Görlitz bereits die Augen. Ausgerechnet gegen Frankfurt, den nächsten Ex-Klub nach St. Pauli am ersten Spieltag, sollen die ersten drei Punkte für den Liga-Neuling her. Trotz seiner Erinnerungen an den Bornheimer Hang, wo der 28-Jährige von 2012 bis 2014 kickte, sei eine Prognose schwer: "Ich denke, es ist gar nicht so leicht einzuschätzen. Mit ihrem neuen Trainer Oral wollen sie es mehr spielerisch lösen und sich nicht mehr nur wie im letzten Jahr auf Konter verlassen."

Wie wichtig gerade die Heimbilanz in der Endabrechnung werden kann, weiß auch Görlitz. "Ich hoffe, dass wir zu Hause so viele Punkte wie möglich mitnehmen. Wenn man zu Hause gut steht, kann das eine erfolgreiche Saison werden." Bei seiner Einschätzung gar einen Schritt weiter geht Verteidiger Sebastian Schuppan: "Es ist unser Anspruch, unsere Spiele zu Hause zu gewinnen."

Sie lauern auf Konter, sind dazu stark im Umschaltspiel.Bielefeld-Trainer Meier kennt die Frankfurter Vorzüge

DSC-Coach Norbert Meier sieht darin speziell einen vielleicht mitentscheidenden Nebeneffekt: "Wir wollen mit guten Leistungen auch die Fans mitnehmen." Dafür hätte allerdings auch ein leichterer Kontrahent zum Auftakt kommen dürfen. "Der FSV ist ein gefährlicher Gegner. Sie stehen hinten sicher. Sie lauern auf Konter, sind dazu stark im Umschaltspiel", lobt Meier die Frankfurter Vorzüge.

Dass seine Mannschaft vor heimischem Publikum selbst das Spiel gestalten werden muss, dessen ist sich der 56-Jährige sicher. "Wir müssen wachsam sein. Zu Hause muss man natürlich die Richtung vorgeben." Auch Schuppan rechnet damit, dass der Arminia nichts anderes übrig bleiben wird, als anzurennen: "Wir werden Geduld brauchen, um den Abwehrriegel zu knacken." Etwas Geduld wird auch Samir Benamar brauchen, der am Donnerstagmittag nach einem schweren Trainingsunfall ins Krankenhaus musste - dieses aber bereits wieder verlassen durfte.

msc

KICKER SONDERHEFT BUNDESLIGA 2015/16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu M. Görlitz

Vorname:Michael
Nachname:Görlitz
Nation: Deutschland
Verein:SC 04 Schwabach
Geboren am:08.03.1987

weitere Infos zu Schuppan

Vorname:Sebastian
Nachname:Schuppan
Nation: Deutschland
Verein:Würzburger Kickers
Geboren am:18.07.1986


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine