Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.05.2010, 12:27

Ingolstadt: Igwe verstärkt den Aufsteiger

FCI auf Shoppingtour

Die Planungen für die Zweitligasaison beim FC Ingolstadt laufen weiter auf Hochtouren. Nach Sebastian Zielinsky (22), Sascha Kirschstein (29) und Manuel Hartmann (26) von TuS Koblenz steht mit Amaechi Igwe bereits der vierte Neuzugang fest. Der 22-Jährige spielte zuletzt bei New England Revolution in der Major League Soccer und suchte seit einigen Monaten bereits einen neuen Verein.

Amaechi Igwe
Hat bereits in Fürth und Nürnberg vorgespielt: Amaechi Igwe geht aber zu Ingolsatdt.
© imagoZoomansicht

Der Sohn von Nigerias ehemaligem Nationalspieler Tony Igwe wird den FC Ingolstadt auf der linken Außenbahn verstärken, wo er sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld spielen kann. Igwe wurde 2007 von New England Revolution in der Major League Soccer gedraftet, kam dann allerdings nur in der Reservemannschaft zum Einsatz. Erst ein Jahr später kam er zu seinem Debüt in der MLS. 2007 war Igwe mit dem Team der USA bei der U20-WM. Seit Februar war der US-Amerikaner auf der Suche nach einem neuen Verein und spielte dabei unter anderem bei der Spielvereinigung Greuther Fürth und dem 1. FC Nürnberg vor, ehe er jetzt in Ingolstadt einen neuen Vertrag unterschrieb.

Er dürfte nicht der letzte Transfer des Aufsteigers sein. Sportdirektor Harald Gärtner hat gegenüber dem kicker bereits bestätigt, dass Angreifer Halil Savran von Dynamo Dresden der nächste Neuzugang sein könnte.

Zudem wird darüber nachgedacht Coach Michael Wiesinger, der durch den Fußballlehrer-Lehrgang vor einer Doppelbelastung steht, einen weiteren Co-Trainer zur Seite zu stellen. "Wir haben uns noch nicht festgelegt. Aber es ist möglich, dass wir da noch was machen."

 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine