Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
29.12.2009, 15:30

Koblenz: Fragezeichen hinter Shefki Kuqi

Sander: "Relegation ist realistisch"

Petrik Sander trat am Dienstag in Koblenz seinen Dienst an. Die Mission des neuen Trainers ist klar umrissen: Nichtabstieg. "Wir können unsere Ziele nur erreichen, wenn sich Spieler, Fans und das Umfeld als Familie präsentieren", beschrieb der TuS-Coach seine Vorstellung der Zusammenarbeit beim Zweitligisten, die das Team zunächst zum Minimalziel Relegationsplatz führen soll.

Petrik Sander
Hat klare Vorstellungen: Petrik Sander will die TuS aus dem Keller führen.
© picture allianceZoomansicht

"Der Nichtabstieg wird eine interne Meisterschaft vorrangig unter den derzeit letzten drei Teams", meinte der 49-Jährige bei seinem Amtsantritt beim Tabellen-17. Den hat er als Nachfolger des am 14. Dezember entlassenen Uwe Rapolder übernommen. Die TuS hängt im Tabellenkeller fest und hat bereits sieben Zähler Rückstand auf die SpVgg Greuther Fürth, die den ersten Nichtabstiegsplatz belegt. So geht es für Sander und seine Mannschaft darum, Relegationsplatz 16, den derzeit der um einen Punkt besser dastehende FSV Frankfurt belegt, zu ergattern. Im Nacken sitzt mit vier Zählern Rückstand auch noch Rot Weiss Ahlen.

"Die Relegation zu erreichen, ist realistisch - ohne die Plätze darüber aus den Augen zu verlieren", schielt Sander auch noch auf das rettende Ufer. Sein Augenmerk will der Fußballlehrer dabei auf die Defensive richten, denn die Ziele, glaubt Sander, "können wir aus einer sicheren Abwehr heraus schaffen". Die Hintermannschaft kassierte in der Vorrunde 30 Gegentore - die zweitschlechteste Bilanz der Liga nach Fürth (33).

Ein Laktattest am Dienstag vor dem ersten gemeinsamen Training mit dem Team am Mittwoch soll zunächst erste Erkenntnisse über den konditionellen Zustand im Team bringen. Ob personell nachgelegt wird, hängt wohl auch damit zusammen, ob der abwanderungswillige finnische Nationalstürmer Shefki Kuqi (7 der 13 Saisontore) dem Verein den Rücken kehrt. "Ich werde das Gespräch mit ihm suchen und dann sondieren", so Sander.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
27.05. 12:30 - -:- (0:0)
 
27.05. 13:00 - -:- (0:0)
 
27.05. 16:00 - -:- (-:-)
 
27.05. 17:00 - -:- (-:-)
 
27.05. 17:30 - -:- (-:-)
 
27.05. 18:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
27.05. 18:30 - -:- (-:-)
 
27.05. 19:00 - -:- (-:-)
 
- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 34. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gikiewicz, Rafal
Gikiewicz, Rafal
1. FC Union Berlin
34
14x
 
2.
Pollersbeck, Julian
Pollersbeck, Julian
Hamburger SV
31
12x
 
3.
Riemann, Manuel
Riemann, Manuel
VfL Bochum
34
11x
 
4.
Schubert, Markus
Schubert, Markus
Dynamo Dresden
31
9x
 
5.
Himmelmann, Robin
Himmelmann, Robin
FC St. Pauli
32
9x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine