Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.05.2019, 23:38

Gruppe B: Russland siegt zweistellig und ist nun Erster

Briten mit Achtungserfolg gegen USA - Schweizer Siegeszug geht weiter

Vizeweltmeister Schweiz hat bei der Eishockey-WM in der Slowakei in Gruppe B seine Siegesserie fortgesetzt. Die Eidgenossen feierten einen 4:1-Erfolg gegen Norwegen. Großbritannien verlor gegen die USA zwar erneut, überraschte beim 3:6 gegen den haushohen Favoriten aber mit gleich drei Treffern. Russland siegte am Abend zweistellig.

Brett Perlini
Überraschten gegen die USA mit drei Toren: Brett Perlini und die Briten.
© picture allianceZoomansicht

Die Briten, die zuvor nur beim 1:3 gegen die deutsche Nationalmannschaft zum Auftakt ins Tor getroffen hatten, bereiteten den US-Amerikanern mehr Probleme als erwartet. So erzielte Mike Hammond, der schon das Tor gegen Deutschland erzielt hatte, im ersten Drittel den 1:1-Ausgleich, den die Briten bis zum Ende des ersten Abschnitts hielten. Zwar zogen die USA nach Wiederbeginn am 4:1 davon, doch Brett Perlini erzielte sechs Sekunden vor der Schlusssirene das 2:4 aus Sicht des krassen Außenseiters. Dreieinhalb Minuten vor Spielende sorgte dann auch noch Ben Davies für den 3:6 Endstand.

Großbritannien bleibt damit als einziges Team in der Gruppe A ohne Punkt. Die USA schoben sich vorerst auf Platz zwei hinter das deutsche Team vor.

Schweiz weiter ohne Punktverlust - Russland siegt zweistellig

Für die Schweizer, die bislang erst zwei Gegentore kassierten, war Routinier Andreas Ambühl doppelter Torschütze. Nico Hischier und Gregory Hofmann erzielten die weiteren Treffer für die Eidgenossen, ehe Norwegen durch Tobias Lindström spät noch zum Ehrentreffer kam und so Keeper Leonardo Genoni knapp einen Shutout verpasste. Auf die Schweiz warten nun - ähnlich wie auf Deutschland in Gruppe A - in den drei abschließenden Partien die Duelle mit den Favoriten Schweden (Samstag, 20.15 Uhr), Russland (Sonntag, 20.15 Uhr) und Tschechien (Dienstag, 12.15 Uhr).

Für das erste zweistellige Ergebnis sorgte am Abend das Starensemble von Olympiasieger Russland. Beim 10:0-Erfolg gegen Italien trafen trugen sich insgesamt acht verschiedene Spieler in die Torschützenliste ein. Mit Evgeni Kuznetsov (zwei Tore, zwei Vorlagen) und Nikita Kucherov (ein Tor, drei Assists) kamen zwei NHL-Stars auf je vier Scorerpunkte. Dank des besseren Torverhältnisses im Vergleich zur Schweiz (+21 im Vergleich zu +18) schob sich die Sbornaja damit an den Eidgenossen vorbei auf Platz eins der Gruppe B.

jom

Von D(raisaitl) bis V(oracek)
Die 19 Stars der Eishockey-WM 2019
Leon Draisaitl / Alex Ovechkin / Nikita Kucherov / Patrick Kane
Die 19 Stars der WM 19

Das große Favoritensterben in der National Hockey League hat viele Stars für die Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei verfügbar gemacht. So sind unter anderem die zwei der drei besten NHL-Torjäger und vier der besten zehn -Scorer für ihr Land im Einsatz. Auch ein 17-jähriger US-Amerikaner sowie ein 18-jähriger Finne schafften es in die Auswahl. Die 19 Stars der WM 2019 in Bildern...
© Getty Images/ imago images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine