Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.04.2019, 21:59

Hager mit Spieldauerstrafe - AEV mit Verletzungssorgen

Dank Joslins Doppelpack: München gleicht aus

Der vorzeitige Finaleinzug der Adler Mannheim bescherte den Augsburger Panthern am Dienstag vorzeitig die Teilnahme an der Champions Hockey League 2019/20. In Spiel vier am Mittwochabend gab es dann aber gegen Serienmeister EHC Red Bull München nichts zu feiern. Die dezimierten Schwaben unterlagen knapp mit 1:2. In der Serie steht es damit 2:2.

Derek Joslin
Traf in Augsburg doppelt: Münchens Verteidiger Derek Joslin (#25).
© imagoZoomansicht

Mit Scott Valentine und Kapitän Steffen Tölzer mussten die Schwaben auf zwei wichtige Defensivkräfte verzichten, auch im Angriff fehlte mit den drei Stürmern Thomas Holzmann, Christoph Ullmann und T.J. Trevelyan ein kompletter Block. Bei den Münchnern fehlten dagegen lediglich die beiden Langzeitverletzten Konrad Abeltshauser und Jason Jaffray.

Joslin trifft - Große Strafe für Hager

Nach nur 26 Sekunden erhielt Augsburgs Brady Lamb eine umstrittene Strafzeit wegen Hakens, der prompt Folgen hatte: Denn Derek Joslin traf in der 3. Minute noch innerhalb der zwei Minuten Powerplay von der blauen Linie zum 1:0 für die Oberbayern. Der AEV antwortete mit viel Druck und erspielte sich auch Chancen, zeigte sich dabei im Abschluss jedoch ein wenig zu überhastet.

Zweieinhalb Minuten vor Drittelende erhielten die Hausherren eine fünfminütige Überzahl zugesprochen. Patrick Hager hatte Simon Sezemsky von hinten in die Bande gecheckt. Der Verteidiger blieb verletzt auf dem Eis liegen und wurde anschließend in die Kabine begleitet. Für Hager war die Partie aufgrund der zusätzlich fälligen Spieldauerstrafe beendet, Sezemsky konnte im weiteren Verlauf zumindest sporadisch wieder mitwirken. Die Augsburger hatten zunächst Mühe, in der Überzahl zu klaren Schüssen zu kommen. Doch Sekunden vor Drittelende tauchten Drew LeBlanc und David Stieler völlig allein vor Gäste-Keeper Danny aus den Birken auf, brachten den Puck aber nicht am Nationaltorhüter vorbei (20.).

Joslin zum zweiten, Stieler listig

Auch im Mitteldrittel hatten die Augsburger leichte Vorteile. 40 Schussversuche nach 40 Minuten standen nur 23 der Münchner gegenüber. Aufs Tor brachte der AEV indes nur 18 (München: 16) - ein Beleg dafür, wie engmaschig beide Mannschaften in der eigenen Defensivzone verteidigten und bemüht waren, Schüsse zu blocken. Die beste Chance zum Ausgleich im Mitteldrittel vergab Matt White in der 32. Minute mit einem Schuss aus halblinker Position an das linke obere Torgestänge. So ging es mit dem denkbar knappen 1:0 für München auch die zweite Pause.

Im dritten Abschnitt erwischte wieder München den besseren Start: Konnte Olivier Roy einen Schuss von John Mitchell in der 45. Minute noch abwehren, war der AEV-Keeper beim Nachschuss von Joslin machtlos - der zweite Treffer des Abends für den Verteidiger. Doch nur 102 Sekunden später verkürzte David Stieler für die Panther. Mit Glück und List: Denn der Angreifer spielte von hinter der roten Linie einfach mal flach an den rechten Pfosten, wo die Scheibe aus den Birken unter den Schoner hindurch und über die Torlinie rutschte (46.).

Wolfs Treffer zählt nur kurz

Schon in der 50. Minute jubelten dann wieder die Münchner, nachdem Michael Wolf das vermeintliche 3:1 markiert hatte: Doch Roy war bei dem Treffer entscheidend dadurch behindert worden, dass der Münchner Mads Christensen AEV-Verteidiger Patrick McNeill in seinen Keeper hineingeschubst hatte. Das Referee-Gespann Daniel Piechaczek und Aleksi Rantala verwehrte dem Tor nach längerem Video-Studium daher die Anerkennung.

So blieb es bis in die Schlusssekunden einmal mehr in dieser Serie hochspannend. Doch der erneute Ausgleich blieb den Panthern diesmal nicht vergönnt, sodass die Oberbayern den 2:2-Serienausgleich feiern konnte. Am Freitag (19.30 Uhr) geht es in Spiel fünf wieder im nahen München weiter.

jom

Patrick Hager
Musste in Augsburg frühzeitig vom Eis: Patrick Hager.
© imago
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine