Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.01.2019, 22:44

Siege für Bonn, Ludwigsburg und Vechta

Siebter Streich! Oldenburg setzt Lauf fort

Die EWE Baskets Oldenburg haben ihren Lauf in der Basketball-Bundesliga fortgesetzt und das siebte Spiel in Folge gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Mladen Drijencic besiegte am Mittwochabend vor heimischer Kulisse die Eisbären Bremerhaven klar mit 99:76 (41:28). Auch Bonn, Ludwigsburg und Aufsteiger Vechta fuhren Siege ein.

Die Oldenburger um Will Cummings (re.) fuhren einen klaren Heimsieg ein.
Die Oldenburger um Will Cummings (re.) fuhren einen klaren Heimsieg ein.
© imagoZoomansicht

Der deutsche Meister von 2009 setzt sich damit weiter in der Verfolgergruppe fest und steht mit 22:4 Punkten vorerst vor ALBA Berlin (20:4) und hinter dem ungeschlagenen FC Bayern Basketball (26:0) auf Rang zwei der Tabelle. Bremerhaven bleibt nach der achten Niederlage in Folge und 6:22-Punkten weiterhin im Abstiegskampf.

Oldenburg wurde seiner Favoritenrolle von Beginn an gerecht und setzte sich vor 6000 Zuschauern schon im ersten Viertel zweistellig ab. Die Niedersachsen bauten die Führung immer weiter aus und ließen Bremerhaven zu keinem Zeitpunkt des Spiels eine Chance. Der US-Amerikaner Rickey Paulding zeigte sich mit 18 Punkten gewohnt treffsicher, überzeugen konnte zudem der österreichische Center Rasid Mahalbasic mit 16 Punkten und 9 Rebounds.

Vechta darf weiter träumen

Rasta Vechta kann nach dem 89:76-Sieg bei Science City Jena weiterhin von den Playoffs träumen. In einer in der ersten Halbzeit ausgeglichenen Partie konnte sich der Aufsteiger Mitte des dritten Viertels entscheidend absetzen und rangiert vorerst auf Platz fünf. Ebenfalls im Rennen um die Playoffs dabei bleiben die MHP Riesen Ludwigsburg mit einem 93:86-Sieg gegen den abstiegsbedrohten Mitteldeutschen BC und die Basketball Löwen Braunschweig mit einem 80:76-Auswärtssieg bei der BG Göttingen.

Für Göttingen ist es nach einem gutem Saisonstart bereits die neunte Niederlage in Serie. Auch die Gießen 46ers konnten ihren Negativlauf ohne den verletzten John Bryant nicht beenden und stehen nach dem 92:99 gegen die Telekom Baskets Bonn bei sechs Niederlagen nacheinander.

Statistik zu den Spielen

Giessen 46ers - Telekom Baskets Bonn 92:99 (46:50)

Beste Werfer für Giessen: Bell (29), Gordon (23), Agva (17), Thomas (11), Landis (10)
Beste Werfer für Bonn: Hames (18), Breunig (18), Dileo (17), Webb (15), Mayo (11)
Zuschauer: 3669

EWE Baskets Oldenburg - Eisbären Bremerhaven 99:76 (41:28)

Beste Werfer für Oldenburg: Paulding (18), Mahalbasic (16), Schwethelm (13), Stojanovski (12), Boothe (10)
Beste Werfer für Bremerhaven: Turner (19), Jackson (15), Warren (10)
Zuschauer: 6000

Science City Jena - Rasta Vechta 76:89 (40:42)

Beste Werfer für Jena: Iroegbu (17), Jenkins (11), Allen (11), Abrams (10)
Beste Werfer für Vechta: Hinrichs (18), Bray (17), Hollins (14), Young (12), Nash (10)
Zuschauer: 2243 (SID)

BG Göttingen - Basketball Löwen Braunschweig 76:80 (42:46)

Beste Werfer für Göttingen: Willis (18), Stockton (16), Carter (14), Andric (10)
Beste Werfer für Braunschweig: Eatherton (18), Lansdowne (15), Blake (10), Klepeisz (10)
Zuschauer: 3250

MHP Riesen Ludwigsburg - Mitteldeutscher BC 93:86 (46:40)

Beste Werfer für Ludwigsburg: Crawford (19), Best (17), Jones (13), Waleskowski (12), Martin (12), Chapman (10)
Beste Werfer für den MBC: Releford (20), Brembly (15), Darden (13), Farr (11)
Zuschauer: 2864

dpa/sid

 

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine