Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.04.2019, 16:19

Kompaktes Konzept - Debüt auf der Auto Shanghai

Audi-Studie AI:me: Autonomer Nachfolger für den A3?

Zur Autoshow von Shanghai (16. - 25. April) bringt Audi die Studie AI:me mit. Sie soll aufzeigen, wie man sich in Ingolstadt ein automatisiertes Elektroauto für die Megacities von morgen vorstellt. Größentechnisch passt die Studie ins Kompakt-Segment, wo sich heute noch der A3 tummelt.

Audi AI:me
Audi AI:me: Concept-Car für den Großstadtverkehr von morgen.
© Hersteller

Alles elektrisch, alles automatisiert: Drunter machen es die Studien längst nicht mehr, mit denen die Automobilhersteller die Messen dieser Welt dekorieren. Auch der AI:me dürfte solche Ansprüche erfüllen. Von seinem jüngsten Concept-Car veröffentlicht Audi bislang nur eine Skizze. Diese zeigt ein Kompaktmodell, dessen dezidierte Eigenschaften man sich bis zur leibhaftigen Messepremiere in Shanghai noch zusammenreimen muss.

Auch von Hand lenkbar

Audi AI:me
Schwungvoll gezeichet: Der AI:me bekommt gegenläufig öffnende Portaltüren und einen markanten Heckdiffusor.
© HerstellerZoomansicht

Beim AI:me handelt es sich um einen Kompakten in der Größe des heutigen A3, schwungvoll gezeichnet, mit offensichtlich gegenläufig öffnenden Portaltüren, kurzen Überhängen, voluminösen Rädern und einem prominenten Heckdiffusor. Der Zukunfts-Audi soll automatisiert fahren können, aber auch von Hand lenkbar sein. Zu diesem Zweck gibt es im nüchternen Cockpit ein Volant, das sich allerdings wegklappen lässt, um dem Fahrer im automatisierten Fahrmodus mehr Platz zu verschaffen.

Der AI:me dürfte auf dem Modularen Elektro-Baukasten (MEB) des Volkswagen-Konzerns aufbauen, den VW (I.D. Neo), Seat (el-born) oder Skoda (Vision iV) für ihre ersten, 2020 auflaufenden Stromer nutzen.

Für Stadt, Langstrecke und Rennpiste

Der urban orientierte Kompakte ist nach dem komfortablen Langstreckenfahrzeug Aicon und dem Renner PB18 e-tron die dritte Messe-Studie (siehe Bilderstrecke), mit der Audi die verschiedenen Spielarten einer elektrischen Zukunft illustriert. Denkbar ist mit Hinblick aufs Markenportfolio, dass als viertes Denkmodell ein Geländewagen folgt.

ule

Aicon, PB18 e-tron, AI:me - Alles elektrisch, aber nicht immer autonom
Audi-Studien: Für Megacity, Autobahn und Rennpiste
Audi PB18 e-tron
Stark-Stromer

Auf der Pebble Beach Automotive Week im kalifornischen Monterey zeigte Audi im vergangenen August den rein elektrisch angetriebenen PB18 e-tron. Der Stark-Stromer soll die Vision eines Hochleistungssportwagens der Zukunft vermitteln.
© Hersteller

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Glückwunsch RB Leipzig von: Delmember - 24.04.19, 14:11 - 3 mal gelesen
Re (5): Glückwunsch RB Leipzig von: Pak-Do-Ik - 24.04.19, 14:09 - 8 mal gelesen
Re: Euro League Platz von: NeuRUHRer - 24.04.19, 14:07 - 7 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:30 EURO Radsport
 
14:50 SDTV scooore!
 
15:00 SKYBU Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
15:15 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 
15:30 SDTV scooore! Championship
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine