eSport

News Update: PGA Tour kehrt am 24. März zurück

Die News kompakt

News Update: PGA Tour kehrt am 24. März zurück

Das neue PGA Tour steht in den Startlöchern.

Das neue PGA Tour steht in den Startlöchern. EA SPORTS

Am 24. März 2023 erscheint das neue PGA Tour von EA SPORTS. Wie das Entwicklerstudio bekannt gab, erscheint die Golf-Simulation allerdings nur für Next-Gen Konsolen und den PC. Das heißt: PlayStation 5, Xbox Series X|S und PC über die EA App, Steam und Epic Games Store.

Damit entwickelt EA SPORTS erstmals seit knapp sieben Jahren wieder ein Spiel der Reihe PGA Tours - der letzte Titel Rory McIlroy PGA Tour kam 2015 in den Handel. Laut des Entwicklers starte die Golf-Simulation mit Road to the Masters, welches mit "Augusta National, Herausforderungen, Turnieren und Ausrüstungsgegenständen rund um das Masters Tradition bietet."

Als Key-Features gab das Entwicklerstudio unter anderem einen Karrieremodus mit "RPG-ähnlichem Fortschrittssystem" oder Turniere der Ladies Professional Golf Association (LPGA) und The Amundi Evian Championship an. Wie viel das Spiel kosten wird, ist noch unbekannt. svg

16. Januar - F1 22 Update 1.17 fixt Crossplay und sorgt für Durchblick

Es war eine der größten Änderungen der F1-Reihe: Seit August fährt der aktuelle Ableger mit einer Crossplay-Funktion auf. Allerdings gab es bisher immer wieder Probleme dabei, tatsächlich Freunde einzuladen, die auf anderer Hardware spielen.

F1 22 Update

Dank AMD FidelityFX Super Resolution 2.0 soll F1 22 auch mit älteren Grafikkarten noch besser aussehen. EA SPORTS

So konnte es, trotz prall gefüllter Freundesliste, dazu kommen, keinen verfügbaren Spielpartner angezeigt zu bekommen. F1 22 Update 1.17 räumt mit diesem Bug nun auf. 

Visuelle Upgrades trotz älterer Technik?

Weitere Korrekturen gibt es außerdem im Karrieremodus und dem MyTeam-Modus. Konnte es in ersterem bisher vorkommen, dass eine Saison mit weniger als den gewohnten 20 FahrerInnen stattfand, gab es in letzterem im schnellen Training keine Abnutzung des Triebwerks. Ein Vorbereitung unter Wettbewerbsbedingungen war somit nicht gegeben. 

Zusätzlich dürfen sich User mit etwas älterer Grafik-Ausstattung auf FidelityFX Super Resolution 2.0 freuen. Die Technologie aus dem Hause AMD verspricht, durch "innovative Upscaling-Technologien" für bessere Framerates und hochauflösenderes Gameplay zu sorgen, ohne dafür die Grafikkarte verbessern zu müssen. Damit sollte man auch bei höchstem Tempo den Durchblick behalten. mja

13. Januar - Konami kehrt in den eSport zurück

Konami hat bekannt gegeben, dass die neue Saison von eFootball unter dem Motto "Back to the Clubs" startet. Der Wettstreit um Ruhm kehrt auf die Vereinsebene zurück. Dabei setzt der Publisher auf den "Dreamteam"-Modus, der ähnlich wie FUT funktioniert.

Efootball Championship Release En

Die eFootball Championship Pro und die eFootball Championship Open kehren zurück. Konami

In einer Vielzahl internationaler Ligen soll es diverse Events geben. Auch ein "Challenge Tour"-Event im Stil der europäischen Liga ist geplant, bei dem die Nutzer Belohnungen durch das Erfüllen von Event-Bedingungen verdienen können.

World Finals erstmals seit drei Jahren wieder offline

Es wird zwei Arten von eSport-Turnieren geben: eFootball Championship Open und eFootball Championship Pro. Die Open ist für jeden Nutzer mit einem eigenen Dreamteam zugänglich und startet am 30. Januar. Beide Wettbewerbe münden 2023 in Weltmeisterschaften.

Die World Finals werden zum ersten Mal seit drei Jahren offline ausgetragen und weltweit gestreamt. Die Spiele finden sowohl auf Konsolen als auch auf mobilen Geräten. Diejenigen, die sich in den Online-Finals der Open qualifizieren, werden zu den professionellen Spielern stoßen, die an eFootball Championship Pro teilnehmen. Diese wird mit professionellen eSportlern aus europäischen Profifußballvereinen ausgetragen. Alle Partien werden offline gespielt und über den offiziellen YouTube-Kanal gestreamt. Die Termine sollen in Kürze bekannt gegeben werden. hkr

9. Januar - Valorant startet in Episode 6

Riot Games hat bekanntgegeben, dass am 10. Januar Episode 6 Akt I von VALORANT starten wird. Die neue Episode wird die Karte Lotus enthalten, die sich im Indien der Omega-Erde befindet und neue Mechaniken mitbringt, die von verlorenen Städten inspiriert sind. Sie umfasst drei Bereiche und besondere Mechaniken wie sich drehende Türen, eine zerstörbare Wand und einen lautlosen Schacht.

Valorant Lotus Map

Die neue Spielumgebung ist im fiktiven Indien verortet. Riot Games

"Wir wollten die Idee von großen Abenteuern, uralten Mysterien und verlorenen uralten Bauten erforschen. Indiana Jones war eine unserer größten Inspirationen", erklärt Brian Yam, Art Lead bei Riot Games. "Optisch waren wir fasziniert von der in Felsen geschnittenen Architektur, da diese dem Thema eine mystische Stimmung verleiht. Außerdem führte uns das verglichen mit unseren bestehenden Karten in eine neue Richtung, da die meisten davon hauptsächlich städtisch oder mit moderner Architektur versehen sind."

Ebenfalls dabei sind ein neuer Battlepass für 1.000 VP (10 Euro) und ein Skinbundle. Ziel für jenes war die Verkörperung von Gefahr und Geheimnissen sowie der Macht eines unbekannten und womöglich gefährlichen Alienvolkes. hkr