Nationalelf

Neuer und Goretzka nach positivem Test abgereist - Baumann nachnominiert

Bayern-Duo im Pech

Neuer und Goretzka nach positivem Test abgereist - Baumann nachnominiert

Leon Goretzka und Manuel Neuer fehlen gegen Ungarn und in England.

Leon Goretzka und Manuel Neuer fehlen gegen Ungarn und in England. imago images

Manuel Neuer und Leon Goretzka müssen das Camp der deutschen Nationalelf in Frankfurt/Main nach zwei Tagen schon wieder verlassen. Wie der DFB am Mittwoch mitteilte, wurden die beiden Bayern-Profis positiv auf das Coronavirus getestet und müssen abreisen.

Beide sind symptomfrei, stehen Bundestrainer Hansi Flick in den abschließenden Nations-League-Gruppenspielen gegen Ungarn am Freitag und in England am Montag (jeweils 20.45 Uhr, LIVE! bei kicker) jedoch nun nicht zur Verfügung.

Alle Spieler und Staff-Mitglieder hatten bei der Anreise einen negativen Schnelltest vorweisen müssen. Weil es im privaten Umfeld eines der Spieler - DFB-Pressesprecherin Franziska Wülle ließ offen, ob bei Neuer oder Goretzka - jedoch einen positiven Fall gab, nahm die medizinische Abteilung nach Verbandsangaben einen weiteren Schnelltest vor, der dann positiv ausfiel.

Daraufhin mussten sich auch alle Kontaktpersonen des Betroffenen erneut testen, was den zweiten Coronafall offenbarte. In den kommenden Tagen werden die Kontaktpersonen von Neuer und Goretzka täglich getestet.

Baumann nachnominiert - weitere sollen folgen

Mit Oliver Baumann, Stammkeeper der TSG Hoffenheim, steht eine Nachnominierung bereits fest. Im Laufe des Tages sollen "weitere" folgen. Baumann, der seit dem Wochenende 400 Bundesliga-Einsätze absolviert hat, steht nicht zum ersten Mal im Kader, auch im Juni war er nominiert worden. Auf seinen ersten Länderspieleinsatz wartet er noch. Im Tor stehen Flick noch Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) und Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt) zur Verfügung.

jpe

Thumbnail Kicker

"Es brodelt": Fünf Gründe für die Bayern-Krise

alle Videos in der Übersicht