Bundesliga

Neuer Trainer für den Campus: FC Bayern holt René Maric

Freund kennt ihn aus Salzburg, Tuchel aus Mainz

Neuer Trainer für den Campus: FC Bayern holt René Maric

Neu am Bayern-Campus: René Maric, hier als Assitent bei Leeds United.

Neu am Bayern-Campus: René Maric, hier als Assitent bei Leeds United. IMAGO/Pro Sports Images

Wie auch der österreichische Kurier und die Bild berichten, verpflichtet der FC Bayern René Maric, den einstigen Co-Trainer von Marco Rose, der den aktuellen Leipzig-Coach bis 2022 assistiert hatte.

Das Ziel ist eine einheitliche Spielphilosophie

Münchens Sportdirektor Christoph Freund kennt Maric aus Salzburger Zeiten - und installiert ihn nun beim deutschen Rekordmeister. Im Campus.

zum Thema

Dort soll der 31-Jährige sich hauptsächlich um die Weiterentwicklung von Nachwuchstrainern kümmern und dabei darauf achten, dass in den Jugendmannschaften ein einheitliches System gespielt wird. Um die sportliche Philosophie beim FC Bayern durchgehend zu vermitteln.

Podcast
Podcast
Klopp, Streich - und auch Tuchel! Time to say goodbye!
18:13 Minuten
alle Folgen

Zuletzt in Leeds - und in Mainz Tuchels Zuarbeiter

Zuletzt war Maric als Co-Trainer von Jesse Marsch bei Leeds United tätig. Nun beginnt sein nächstes Kapitel beim deutschen Branchenprimus. Dort trifft er auch Thomas Tuchel wieder, für den er in dessen Mainzer Trainerzeit (2009-2014) Spielanalysen und Taktik- Expertisen verfasste.

Damit ist Maric nach Richard Kitzbichler der zweite Assistent Freunds, der gerade im Nachwuchsbereich weiter für bessere Strukturen sorgen soll. Münchens Sportdirektor, so heißt es am Campus, soll schon jetzt viel Gutes angeschoben und klare Pläne aufgezeigt haben. Maric ist nun ein Teil davon.

Hainers Lob und Forderung

Schon bei der Jahreshauptversammlung hatte Präsident Herbert Hainer erneut betont, dass sich die Bosse von Freund eine Weiterentwicklung am Campus erwarten. "Wir halten große Stücke auf dich", lobte Hainer, indem er den Sportdirektor direkt ansprach: "Wir brauchen wieder mehr Statement-Spieler made by Bayern."

Also Nachwuchshoffnungen, die den Weg vom Bayern-Campus zu den Profis schaffen - wie in dieser Saison bereits Frans Krätzig und Aleksandar Pavlovic. Dafür wurde Freund hauptsächlich geholt, und von diesen Qualitäten, Youngster an die Profis heranzuführen, sind die Bosse überzeugt. Freund weiß um seine Aufgaben, die derzeit gewiss herausfordernd und vielfältig sind.

Georg Holzner

neuer und kane

Neuer setzt ein Ziel: "Wollen an Weihnachten oben stehen"

alle Videos in der Übersicht