Basketball

Neuer Spielplan: Ludwigsburg und Göttingen eröffnen neue Basketball-Saison

Alle Klubs erhalten endgültig die Lizenz

Neuer Spielplan: Ludwigsburg und Göttingen eröffnen neue Basketball-Saison

Meistertrophäe

Die Meistertrophäe ging im vergangenen Jahr an Alba Berlin. imago images

Titelverteidiger Alba Berlin und Topfavorit Bayern München greifen zwei Tage später erstmals ins Geschehen ein. Alba empfängt dann die Fraport Skyliners aus Frankfurt, die Bayern spielen daheim gegen Rasta Vechta.

Die Hauptrunde endet am 8. Mai 2021 mit dem 34. Spieltag. Bereits drei Tage später sollen die Play-offs beginnen, die derzeit bis zum 13. Juni terminiert sind. Rund zwei Wochen später steht dann für die deutsche Nationalmannschaft das olympische Qualifikationsturnier im kroatischen Split auf dem Programm.

Alle Teilnehmer haben die Lizenz erhalten

Zugleich gab die BBL am Dienstag bekannt, dass alle Klubs die Lizenz für die neue Spielzeit erhalten haben. medi Bayreuth, Aufsteiger Niners Chemnitz und s.Oliver Würzburg hatten noch auflösende Bedingungen zu erfüllen, den Telekom Baskets Bonn und den Basketball Löwen Braunschweig waren Auflagen erteilt worden. Alle Klubs hätten die geforderten Nachweise erbracht, hieß es in einer Mitteilung der Liga.

Bereits drei Wochen vor dem Liga-Auftakt starten die Basketballer mit dem BBL-Pokal in die neue Spielzeit. Nach den Gruppenspielen am 17./18. und 24./25. Oktober ist für den 1./2. November das Top Four geplant. Der Austragungsort steht noch nicht fest.

dpa

Arenen und Stadthallen: Das sind die Schauplätze der BBL