Formel 1

Neuer Motor für Vettels Auto: Startplatzstrafe in Austin

Aston Martin überschreitet die erlaubte Anzahl

Neuer Formel-1-Motor für Vettels Auto: Startplatzstrafe in Austin

Wird in der Startaufstellung in Austin nach hinten rutschen: Sebastian Vettel (Mi.).

Wird in der Startaufstellung in Austin nach hinten rutschen: Sebastian Vettel (Mi.). picture alliance / empics

Der 34 Jahre alte gebürtige Hesse bestätigte am Donnerstag bei einer Pressekonferenz auf dem Circuit of the Americas, dass in seinem Aston Martin der Motor gewechselt werden muss. Weil die erlaubte Anzahl damit überschritten wird, bekommt er eine Strafe.

Für den viermaligen Weltmeister bedeutet das einen weiteren Rückschlag in einer ohnehin nur sehr durchwachsenen ersten Saison bei seinem neuen Team. Vor dem Rennen in Austin belegt Vettel den zwölften Platz im Klassement.

nik