3. Liga

"Neue Herausforderung": Sebastian Neumann verlässt die Würzburger Kickers

Defensivspieler geht nach zwei Jahren

"Neue Herausforderung": Neumann verlässt Würzburg

Gehörte in der 2. und 3. Liga zum Stammpersonal: Würzburgs Sebastian Neumann.

Gehörte in der 2. und 3. Liga zum Stammpersonal: Würzburgs Sebastian Neumann. imago

Neumann hatte sich dem FWK im Sommer 2016 angeschlossen und wurde beim damaligen Zweitligisten schnell zum Kapitän ernannt. Nach 31 Einsätzen in der 2. Liga und dem Abstieg blieb der Defensivmann auch in der 3. Liga an Bord und absolvierte 34 Spiele. Nun wird er den FWK verlassen. Ein Angebot zur Vertragsverlängerung schlug er ebenso aus wie Emanuel Taffertshofer, den es zum SV Sandhausen zieht.

"Natürlich hätten wir Sebastian Neumann alle liebend gerne über den Sommer hinaus bei den Kickers gesehen. Uns war aber auch klar, dass er sich durch seine tadellosen Leistungen ins Blickfeld etlicher Vereine gespielt hat", wird FWK-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer in einer Mitteilung des Vereins zitiert. "Basti war sowohl auf als auch neben dem Platz ein echtes Vorbild und ein absoluter Musterprofi."

Spielersteckbrief S. Neumann
S. Neumann

Neumann Sebastian

Würzburger Kickers - Vereinsdaten
Würzburger Kickers

Gründungsdatum

17.11.1907

Vereinsfarben

Rot-Weiß

3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
1. FC Magdeburg 1. FC Magdeburg
82
2
SC Paderborn 07 SC Paderborn 07
80
3
Karlsruher SC Karlsruher SC
69

Wohin es den gebürtigen Berliner zieht, ist noch unklar. "Ich habe mich hier in Würzburg mit meiner Familie von Beginn an wohl gefühlt und werde die Kickers definitiv immer im Herzen tragen", sagte Neumann selbst. "Wir haben hier in den beiden Jahren zusammen auf dem Rasen sowohl Höhen als auch Tiefen erlebt, mir wurde hier vom ersten Tag an großes Vertrauen entgegengebracht. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich aber dafür entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen."

pau