FIFA

Neue FIFA-Spiele: Fußballverband setzt auf Web 3.0

Die Zukunft steckt voller Geld

Neue FIFA-Spiele: Fußballverband setzt auf Web 3.0

Im Rahmen der WM hat die FIFA neue Spiele mit Web-3.0-Partnern angekündigt.

Im Rahmen der WM hat die FIFA neue Spiele mit Web-3.0-Partnern angekündigt. FIFA

Statt eine Fußballsimulation zu präsentieren, hat die FIFA "Web-3.0-Spiele" vorgestellt. Erstere wird eigentlich erwartet, denn die langjährige Partnerschaft zwischen EA SPORTS und der FIFA neigt sich dem Ende entgegen. FIFA 2023 ist das letzte seiner Art, danach macht EA mit dem "EA SPORTS Football Club" alleine weiter.

Was eine neue Fußballsimulation angeht, hüllt sich die FIFA weiterhin in Schweigen, hat nun aber eigene Spiele vorgestellt. Diese laufen als "Web-3.0"-Anwendungen. Ein schwierig zu fassendes Schlagwort, das im Wesentlichen die aktuelle Internettechnologie bezeichnet, die auf Dezentralität, Blockchains und NFTs basiert. Das ist wichtig, zu verstehen, um den Ansatz der FIFA zu begreifen.

Press conference during the Non-Fungible Castle 2022 in The House of Lobkowicz, Prague, Czech Republic, October 27, 2022. NFC will explore how blockchain technology can be used to rediscover, share, and preserve our cultural identities. Non-Fungible Castle represents different artistic forms of expression, serving as a permanent cultural record and provide a platform to discuss how the artworld can use blockchain technology to celebrate our heritage, build a community of cultural stewards, and encourage storytelling to reconnect with our cultural roots. (CTK Photo/Roman Vondrous)

NFTs sind einzigartige digitale Inhalte, oft Bilder oder Spielerkarten. picture alliance/dpa/CTK

Das Web 3.0 beschreibt die derzeit laufende Entwicklungsstufe des Internets, die sich freimachen will von "Walled Gardens", also eingezäunten Orten, die von großen Konzernen dominiert werden. Namentlich Google, Facebook, Amazon und ähnliche. Da geht es um Orte im Netz, die über verschiedene Geräte angesteuert werden können und die gerade nicht zum Kosmos der Großen gehören, sondern wo jeder einzelne Nutzer ein kleines Stück besitzen kann.

Blockchains kennt man besonders von Kryptowährungen, NFTs sind gerade stark angesagt, wenn es um Kauf und Verkauf im Netz geht. Solche "Non-Fungible Token" sind einzigartige Gegenstände, basierend auf der Blockchain-Technologie, die Nutzer teils für viel Geld handeln.

Die FIFA und Web 3.0-Spiele

Zurück zur FIFA. Geld ist da natürlich das Stichwort, denn in die neuen Projekte der FIFA sind NFTs involviert. Hinter den Games steckt also immer auch Monetarisierungs-Anspruch. "Gaming und eSports gehören zu den am schnellsten wachsenden Chancen für die FIFA, denn sie expandieren weiter in neue digitale Bereiche, Plattformen und Spiele, die bereits jetzt Fußballfans anziehen", erklärt der Verband in einer Mitteilung.

Romy Gai, Chief Business Officer der FIFA, sagte dazu: "Dies ist eine äußerst spannende Gruppe von Partnerschaften, die wir eingegangen sind, da wir einen neuen, digital verwurzelten Fußballfan ansprechen und mit ihm in den Feldern interagieren, von denen wir wissen, dass sie dort bereits aktiv sind.“

Die Veröffentlichungen im Überblick:

Altered State Machine - AI League: FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 Edition

AI League ist ein lockeres 4-gegen-4-Fußballspiel, das zwischen KI-gesteuerten Charakteren gespielt wird, wobei der Spieler in spielerischen und taktischen Momenten eingreifen kann. Die Spieler übernehmen die Rolle des Trainers und Besitzers ihrer KI-Teams und können deren Fähigkeiten durch Power-Ups und Training verbessern. Die Spieler können auch Charaktere sammeln und tauschen, um ein Team mit ihren bevorzugten Talentkombinationen zusammenzustellen. Die Spielfelder befinden sich in stilisierten Streetball-Locations auf der ganzen Welt, von Paris bis Rio, Yaoundé bis Seoul.

Während der WM funktioniert das Ganze erst wie ein Tippspiel - gegen Belohnungen. Nach dem Turnier kann Altered State Machine dann kostenpflichtig erworben werden. Vermutlich werden Power-Ups Geld kosten, Spieler NFTs sein und so an allen Ecken echtes und virtuelles Geld involviert sein.

Upland.me - FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 im Upland Metaverse

Upland ist ein Blockchain-basiertes Metaverse, das der realen Welt nachempfunden ist und in dem Spieler virtuelle Immobilien kaufen und verkaufen können. Die Immobilien werfen auch virtuelles Einkommen ab. Es geht also wieder um Geld.

Für die Kooperation mit der FIFA können offizielle digitale Gegenstände der Weltmeisterschaft gesammelt werden, darunter Video-Highlights des Turniers. Spieler können in das nachgebaute WM-Stadion Lusail reisen und Gegenstände in ihren Farben kaufen, um ihr Haus in Upland zu verschönern, mit Freunden tauschen oder Preisen gewinnen.

Matchday - Matchday Challenge: FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 Edition

Matchday zielt auf den emotionalen Höhepunkt der Fußballbegeisterung ab, indem es ein fesselndes, auf Fußballkarten basierendes Vorhersagespiel bietet, bei dem der Spaß nicht nur darin besteht, "richtig zu liegen", sondern der Beste unter den Freunden zu sein.

Das Ganze sieht nach einer Mischung aus Fantasy-Liga und Sorare aus, und beschäftigt sich natürlich auch wieder mit NFTs.

Phygtl - FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 auf Phygtl

Ein Erlebnis, bei dem sich die Fans zusammentun, um gemeinsam die weltweit erste digitale Belohnung für Fans zu schaffen. Die Fans können einen goldenen Fußball kreieren, ein einzigartiges Fragment davon besitzen und daran ihre handverlesenen Bilder und Videomomomente der FIFA-Weltmeisterschaft knüpfen und verewigen.

Hier geht es um ein riesiges NFT, dass Spieler aus vielen kleinen persönlichen NFTs zusammenstellen. An die Fragmente können, wie beschriebenen, Videos gekoppelt werden, sodass sie wirklich einzigartig werden. Zum goldenen Fußball beigesteuert, bringen sie Punkte die laut Phygtl nach der WM für weitere Inhalte genutzt werden können.

Ohne ein Grundverständnis von Web 3.0 ist es schwierig, diese Strategie zu durchdringen. Die FIFA setzt auf Inhalte, die derzeit besonders im Trend liegen und sich vermutlich etablieren könnten. Laut Facebook sind Metaverses das nächste große Ding - generell ist mit allen Spielen Geld zu verdienen. Für Fußballfans könnte es aber ein guter Schritt sein, Spaß mit Lernen zu verbinden. Alle Spiele lassen sich unter den angegebenen Namen auf den Webseiten der FIFA-Partner finden.

Holm Kräusche

FIFA 23: Neue Ratings zur WM - wie gut ist Deutschland?