Basketball

Brooklyn Nets müssen weiter auf James Harden verzichten

Anhaltende Muskelprobleme im Oberschenkel

Nets müssen weiter auf Harden verzichten

Nimmt derzeit eine ungewohnte Rolle ein: James Harden am Spielfeldrand (re. Kevin Durant).

Nimmt derzeit eine ungewohnte Rolle ein: James Harden am Spielfeldrand (re. Kevin Durant). imago images

Es läuft ja auch ohne "The Beard". Die Nets gewannen die ersten beiden Spiele der Serie gegen die Milwaukee Bucks hochverdient und sind damit nur noch zwei weitere Siege vom Einzug in die Finals der Eastern Conference entfernt.

Wie Nets-Coach Steve Nash am Mittwoch bestätigte, wird Harden auch das dritte Duell (Nacht auf Freitag, 1.30 Uhr MESZ) mit den Bucks verpassen. Der 31-Jährige fehlt wegen anhaltender Probleme am rechten hinteren Oberschenkel, im ersten Spiel der Serie hatte er ganze 43 Sekunden auf dem Parkett gestanden.

Comeback-Zeitpunkt ungewiss

Hardens Genesung schreite "gut voran", sagte Nash. Einen möglichen Zeitpunkt für eine Rückkehr des Topstars, der bereits im Saisonfinale gefehlt hatte, nannte er nicht.

Harden war im Laufe der Saison von den Houston Rockets zu den Nets gestoßen, dort bildet er mit Kevin Durant und Kyrie Irving eines der gefährlichsten Trios der Liga. Zuvor hatte der Guard keine Gelegenheit ausgelassen, seine Unzufriedenheit bei den Rockets zur Schau zu stellen.

aho/sid

NBA-Play-offs - Highlights

Nets mit Machtdemonstration: 39-Punkte-Pleite für die Bucks

alle Videos in der Übersicht