Bundesliga

Nagelsmann über Mané: "Erlebt man selten im ersten Gespräch"

Was den Bayern-Trainer beeindruckte

Nagelsmann über Mané: "Das erlebt man selten im ersten Gespräch"

Nur fünf Jahre Altersunterschied: Julian Nagelsmann (li.) und Sadio Mané.

Nur fünf Jahre Altersunterschied: Julian Nagelsmann (li.) und Sadio Mané. IMAGO/MIS

Sadio Mané war von Julian Nagelsmann offenbar schon beim ersten Treffen schwer beeindruckt, doch das war Nagelsmann auch von Mané. Der "Weltstar", wie die Bayern ihren Neuzugang selbst nennen, präsentierte sich bescheidener als erwartet.

"Er hat gleich im ersten Gespräch einen sehr, sehr selbstlosen Eindruck gemacht", berichtet Nagelsmann nun im klubeigenen TV-Kanal. "Er hat selbstlos und eher zurückhaltend gesagt: Ihm ist egal, auf welcher Position er spielt. Das erlebt man selten in einem ersten Gespräch: dass ein Spieler seinen Dienst total einem Verein, einem Trainer zur Verfügung stellt und nur wenige Ansprüche hat." Und dass er nicht sage: "Ich will nur da spielen oder ich will dies und das haben, sonst komme ich nicht."

Problem Gehalt? "Das war bei Sadio anders"

Nach diesem "sehr beeindruckenden Gespräch" sei der "Drang", den Transfer zu realisieren, nur "noch größer" gewesen, sagt der Trainer, der sich bislang noch nicht zu seinem Neuzugang geäußert hatte. Weder in der offiziellen Bayern-Pressemitteilung noch bei Manés Präsentation war Nagelsmann zu Wort gekommen, Letztere hatte er als Zuschauer im Pressesaal verfolgt.

zum Thema

Dass Manés Verpflichtung so schnell über die Bühne ging, überraschte Nagelsmann; dass die Bayern überhaupt im Rennen waren, dagegen nicht. "Wir müssen uns nicht kleiner machen, als wir sind", findet er. "Wir sind Bayern München, und natürlich haben wir immer die Chance, auch bei großen Stars mitzubieten. Das ist manchmal ein Problem der Finanzierbarkeit, gerade wenn die Jungs mal in England gespielt haben. Dann ist es oft so, dass sie unsere Gehaltsvorschläge nicht ganz so akzeptieren."

Doch auch "das war bei Sadio anders", berichtet Nagelsmann. "Weil er einfach sehr große Lust hatte - auf das Projekt, den Verein, auch auf die Mitspieler."

jpe

Hasan Salihamidzic

Salihamidzic gibt viele Details bekannt: So kam es zum Mané-Transfer

alle Videos in der Übersicht