Bundesliga

Nagelsmann bei Bayern: "Werde Dinge anpassen müssen"

Trainer über seine neue Aufgabe bei Bayern - und Bettwäsche

Nagelsmann: "Ich werde ein paar Dinge anpassen müssen"

Nimmt als Bayern-Trainer gleich alle Titel ins Visier: Julian Nagelsmann.

Nimmt als Bayern-Trainer gleich alle Titel ins Visier: Julian Nagelsmann. imago images/Philippe Ruiz

Bei Julian Nagelsmann ist es kein billiger Versuch der Anbiederung, er hat als Kind wirklich in der Bettwäsche seines neuen Klubs geschlafen. "Ich habe drin geschlafen, bis meine Mama sie irgendwann wieder abgezogen hat, weil sie mal gewaschen werden musste", erzählt der neue Trainer des FC Bayern in einem Video auf der Vereinswebsite. "Ich habe immer versucht, möglichst viel Zeit in der Bayern-Bettwäsche zu verbringen."

Dass er mit 33 Jahren eines Tages seinen Lieblingsklub trainieren würde, war da noch nicht abzusehen. "Natürlich muss ich mich manchmal kneifen, es ist schon ein verrückter Verlauf der Karriere", weiß er um seine ziemlich perfekte neue Lebenssituation, die sich trotzdem "aktuell recht real" anfühle.

"Wenn ich im Heimaturlaub war und zurück zum Job gefahren bin, waren es immer zwischen 300 und 700 Kilometer, jetzt sind es gerade 60. Ich bin jetzt wieder in der Heimat, und bei einem der größten Klubs in Europa arbeiten zu dürfen, ist natürlich eine außergewöhnliche Kombination, die mich sehr, sehr glücklich macht", sagt er.

Bevor er am Mittwoch in seiner ersten Pressekonferenz als neuer Bayern-Trainer vorgestellt wird, skizzierte er schon mal ganz grob, was die Fans des Rekordmeisters von ihm erwarten dürfen. Seinen Stil aus Hoffenheim und Leipzig will er nicht radikal verändern.

"Ich werde sicherlich ein paar Dinge anpassen und auch anpassen müssen, aber trotzdem emotional bleiben und versuchen, einen offensiven, variablen und mitreißenden Fußball zu spielen", mit dem sich "alle auf der Tribüne identifizieren können". Jeder solle sagen: "Das Geld, das ich jetzt ausgegeben habe, ist es wert, weil es Spaß gemacht hat."

Nagelsmann: "Es geht nicht darum, alles neu zu machen"

Es gehe "nicht drum, alles auf den Kopf zu stellen, alles neu zu machen, sondern darum, die Qualität, die in der Mannschaft steckt, jeden Spieltag ideal zu wecken", so Nagelsmann. "Die Mannschaft ist herausragend mit herausragenden Einzelspielern und herausragendem Charakter. Natürlich ist das die Hauptaufgabe, diesen erfolgreichen Weg weiterzuführen."

Bei Bayern sei der Fußball ohnehin "mehr oder weniger vorgegeben: Dass er erfolgreich sein muss, ist völlig klar", sagt Nagelsmann und nimmt schon mal die zehnte Meisterschaft in Serie, den DFB-Pokal-, Supercup- und Champions-League-Titel ins Visier. "Das ist die Vorgabe des Klubs und der Historie von Bayern München."

jpe