2. Bundesliga

Auch Robin Meißner unterschreibt Profivertrag beim HSV

Dreijahresvertrag für den Angreifer

Nächster Youngster: Auch Meißner unterschreibt Profivertrag beim HSV

Beim bisher einzigen Saisoneinsatz von Robin Meißner spielte er in der HSV-Zweitvertretung gegen St. Pauli.

Beim bisher einzigen Saisoneinsatz von Robin Meißner spielte er in der HSV-Zweitvertretung gegen St. Pauli. imago images/Lobeca

Der gebürtige Hamburger war 2020 vom FC St. Pauli zu den Rothosen gewechselt und beeindruckte in der vergangenen Saison nach seinem Debüt mit fünf Scorerpunkten und guten Leistungen (kicker-Note 2,33) in zehn Partien. In dieser Spielzeit stand Meißner bisher aufgrund eines Innenbandanrisses im rechten Knie kurz vor Saisonbeginn nur zuletzt gegen Darmstadt im Kader, wurde aber nicht eingewechselt.

"Er hat einen guten Riecher"

"Wir sehen noch unheimlich viel Potenzial bei ihm und freuen uns sehr, dass er sich für unseren Weg entschieden hat. Er ist ein klarer Typ und ein schlauer Fußballer, der immer wieder die Räume findet, die dem Gegner wehtun. Sein Torabschluss ist super, zudem hat er einen guten Riecher", wird Sportdirektor Michael Mutzel auf der Website des Vereins zitiert.

Für den 21-jährigen Meißner ist der Kontrakt über drei Spielzeiten der erste Profivertrag: "Jeder kleine Junge träumt davon, Profi zu werden. Wenn es dann noch in der Heimatstadt passiert, ist es umso schöner", so Meißner.

dos