Bundesliga

Thomas Reis: "Wir arbeiten am dritten Wunder"

Bochums Coach im kicker-Interview

Nächste starke Saison für den VfL und Reis? "Wir arbeiten am dritten Wunder"

Thomas Reis hat mit dem VfL Bochum diese Saison wieder viel vor.

Thomas Reis hat mit dem VfL Bochum diese Saison wieder viel vor. IMAGO/Team 2

Bochums Coach geht in sein zweites Jahr als Trainer einer Bundesliga-Mannschaft, erneut als Underdog, obwohl der finanzielle Spielraum des Vorjahres-Aufsteigers diesmal etwas größer ist. Rund 16 Millionen nahm der VfL bisher durch Transfers ein.

"Trotzdem haben wir nach wie vor keinen Goldesel im Keller und müssen weiter daran arbeiten, dass unsere Transfers funktionieren", so der VfL-Trainer im kicker-Interview.

Reis' Vertrag läuft kommenden Sommer aus: "Lasse mich nicht beirren"

Die Konstellation insgesamt ist etwas ungewöhnlich. Seitdem Reis im September 2019 als Cheftrainer beim VfL übernahm, ging es aufwärts, doch der im nächsten Sommer auslaufende Vertrag ist derzeit noch nicht verlängert. Damit geht Reis, wie er versichert, ganz entspannt um. "Ich bin mit vollem Einsatz dabei, lasse mich nicht beirren und mache meinen Job nach wie vor mit großer Begeisterung."

Sein Ziel ist ganz klar: "Wir arbeiten am dritten Wunder nach dem Aufstieg und den Klassenerhalt im vorigen Jahr."

Was er zum Beispiel von den Neuzugängen Kevin Stöger und Jordi Osei-Tutu erwartet, was er Amel Bella Kotchap in der Premier League zutraut, und wie er den anstehenden Abschied von Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz bewertet, lesen Sie in der Donnerstag-Ausgabe des kicker oder im eMagazine .

Oliver Bitter

Diese Bundesliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23 stehen fest