Regionalliga

Nächste Hiobsbotschaft: Auch Talarski fehlt RWO

Oberhausen: Verletzungssorgen reißen nicht ab

Nächste Hiobsbotschaft: Auch Talarski fehlt RWO

Vorerst nicht am Ball: RWO wird in den nächsten Spielen wohl ohne Pascale Talarski auskommen müssen.

Vorerst nicht am Ball: RWO wird in den nächsten Spielen wohl ohne Pascale Talarski auskommen müssen. Imago

Wie lange ihn die Verletzung aus dem Spiel gegen die Reserve des VfL Bochum (2:1) außer Gefecht setzen wird, ist noch unklar. Auch bei den Heimspielen gegen Viktoria Köln am Samstag und die Sportfreunde Lotte am kommenden Montag ist ein Ausfall wahrscheinlich.

RWO-Trainer Peter Kunkel geht damit mit großen Personalsorgen in die heutige Partie: Neben Talarski stehen zudem Tobias Hötte (Pfeiffersches Drüsenfieber), Jörn Nowak (Kreuzbandriss), Christoph Caspari (Knöchelbruch) und Kevin Steuke (Mittelfußbruch) nicht zur Verfügung.

Bei einem Sieg gegen das viertplatzierte Siegen und einer gleichzeitigen Niederlage von Lotte gegen Wattenscheid kann Oberhausen sogar mit den zweitplatzierten Sportfreunden Lotte nach Punkten gleichziehen. Während hinter der Frage, wann Kunkel alle Spieler wieder an Bord hat, noch ein Fragezeichen steht, sieht es bei der Verlängerung des Trainers positiver aus. "Ein Ge­spräch steht noch aus", kündig­te Präsident Hajo Sommers an, wozu Kunkel aber vielsagend grinste.