Bundesliga

Nächste Eskalation beim VfB Stuttgart

Weitere Stellungnahme aus dem Präsidium

Nächste Eskalation beim VfB Stuttgart

Tiefer Riss auf höchster Ebene: Dr. Bernd Gaiser, Claus Vogt und Rainer Mutschler ist das Lachen vergangen.

Tiefer Riss auf höchster Ebene: Dr. Bernd Gaiser, Claus Vogt und Rainer Mutschler ist das Lachen vergangen. picture alliance

"Fakt ist, dass das Präsidium am 2. November 2020 einstimmig einen Beschluss zur Durchführung der nachzuholenden Mitgliederversammlung 2020 am 18. März 2021 gefasst hat", heißt es in einer Stellungnahme der beiden Präsidiumsmitglieder Dr. Bernd Gaiser und Rainer Mutschler auf der Website des Vereins. "Eine der akzeptierten Optionen war eine digitale Veranstaltung. Dieser Beschluss ist bindend und wurde von allen Mitgliedern des Präsidiums seitdem in zahlreichen Vorbereitungssitzungen bestätigt. Auch der Vereinsbeirat hat genau diese Beschlussfassung mehrheitlich unterstützt. Über diese Beschlussfassung kann sich niemand, auch nicht der Präsident, hinwegsetzen, ohne gegen die Satzung zu verstoßen."

Ein Fortdauern des aktuellen Zustandes bis September sei nicht zumutbar, deshalb soll die Mitgliederversammlung weiterhin am 18. März durchgeführt werden. Des Weiteren wolle man auf die Vielzahl von Unterstellungen und Anschuldigungen in Vogts Erklärung nicht eingehen. Eine vollumfängliche Aufklärung der Datenaffäre werde unterstützt.

VfB Stuttgart - Vereinsdaten
VfB Stuttgart

Gründungsdatum

09.09.1893

Vereinsfarben

Weiß-Rot

Ganz ohne persönliche Angriffe geht es aber auch in dieser Stellungnahme nicht. "Der Dissens zwischen Claus Vogt auf der einen Seite und den beiden Präsidiumsmitgliedern Dr. Bernd Gaiser und Rainer Mutschler auf der anderen Seite besteht zu zahlreichen Themen seit geraumer Zeit - auch schon deutlich vor dem Aufkommen der Datenaffäre im vergangenen Oktober", endet das Schreiben.

Fortsetzung folgt garantiert...

tru