Tennis

Nadal triumphiert: Titel Nummer 10 in Rom

Spanier besiegt Djokovic

Nadal triumphiert: Titel Nummer 10 in Rom

Auf Sand immer noch eine Wucht: Rafael Nadal.

Auf Sand immer noch eine Wucht: Rafael Nadal. Getty Images

Rafael Nadal hat das Kräftemessen mit Novak Djokovic vor den French Open für sich entschieden und beim Masters-Turnier von Rom seinen zehnten Titel in Italiens Metropole eingeheimst. Der einstige Weltranglisten-Erste siegte am Sonntag im Endspiel 7:5, 1:6, 6:3 gegen den Serben, der seinen sechsten Erfolg in Italiens Hauptstadt verpasste. Mit dem Erfolg in 2:49 Stunden verkürzte Nadal im Duell der beiden langjährigen Rivalen gegen die aktuelle Nummer eins der Welt auf 28:29. Die French Open beginnen am 30. Mai, dort ist der Spanier mit 13 Titeln unangefochtener Rekordsieger.

Das Duell in Rom war das erste seit Nadals klarem Endspiel-Sieg bei den verspätet ausgetragenen French Open im vergangenen Oktober. Von Beginn an entwickelte sich ein intensives, enges und hochklassiges Sandplatz-Match, das die zugelassenen Zuschauer immer wieder begeisterte. Es war das sechste Finale und insgesamt achte Aufeinandertreffen zwischen beiden im Foro Italico.

Der 33-jährige Djokovic, der am Samstag eine lange Doppelschicht absolvieren musste, startete besser und lag zunächst meist vorn, doch Nadal holte sich trotzdem den ersten Satz. Der 34-jährige Linkshänder schaffte ein Break zum 6:5 und dann nach 74 Minuten Spielzeit mit seiner gefürchteten Linkshänder-Vorhand den Satzgewinn.

Djokovic konterte im zweiten Satz, in dem Nadal mehr Fehler unterliefen. Doch mit dem Break zum 4:2 verschaffte sich der nun wieder stärkere Mallorquiner im letzten Durchgang den entscheidenden Vorteil und feierte seinen insgesamt 88. Turniersieg, davon nun schon 62 auf Sand.

dpa/jch