Champions League

Nach Tritt in die Wade: Lionel Messi wohl bereit für die Bayern

Argentinier nimmt mit Bandage am Mannschaftstraining teil

Nach Tritt in die Wade: Messi wohl bereit für die Bayern

Lionel Messi

Nach dem Tritt von Neapels Kalidou Koulibaly hatte Lionel Messi an der Wade behandelt werden müssen. Er ist jedoch wohl einsatzbereit für die Partie gegen den FC Bayern. Getty Images

Nicht nur die Fans der Blaugrana dürften ganz genau verfolgen, wie es "La Pulga" geht - oder genauer: seiner Wade. Beim 3:1-Rückspielsieg gegen Neapel am vergangenen Samstag machte Leo Messi wieder einmal den Unterschied aus und zeigte, warum er unverzichtbar für sein Team ist: Er erzielte einen Treffer auf unnachahmliche Weise, schoss ein weiteres, vom VAR aberkanntes Tor und holte den Elfmeter zum vorentscheidenden 3:0 heraus.

Dass er diesen nicht selber ausführte, sondern Kollege Luis Suarez überließ, hatte maßgeblich mit der Szene zu tun, die zum Strafstoß geführt hatte. Messi war im Begriff, seinem Gegenspieler Kalidou Koulibaly den Ball vom Fuß zu spitzeln, als dieser voll durchzog und statt des Balls nur Messis Wade mit einem satten Tritt erwischte. Messi musste daraufhin behandelt werden, spielte die Partie jedoch zu Ende.

Spielersteckbrief Messi
Messi

Messi Lionel

Bayern München - Vereinsdaten
Bayern München

Gründungsdatum

27.02.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

FC Barcelona - Vereinsdaten
FC Barcelona

Gründungsdatum

29.11.1899

Vereinsfarben

Blau-Rot

Trainersteckbrief Setien Solar
Setien Solar

Setien Solar Enrique

Bayern München - Die letzten Spiele
FC Sevilla FC Sevilla (H)
2
:
1
Schalke Schalke (H)
8
:
0
FC Barcelona - Die letzten Spiele
Elche Elche (H)
1
:
0
Girona Girona (H)
3
:
1

"Es war ein harter Schlag, aber ich glaube, dass es da gar kein Problem geben wird", hatte Trainer Quique Setien bereits nach dem Spiel Entwarnung gegeben. Am Dienstag dürften Anhänger des spanischen Klubs dann erneut erleichtert aufgeatmet haben, denn Messi nahm - mit bandagierter Wade - am Mannschaftstraining teil. Die "Marca" berichtet, der Star habe ganz normal trainieren können und sei voll einsatzbereit.

Auch Dembelé trainiert mit

Mit dabei war übrigens auch Ousmane Dembelé. Der ehemalige Dortmunder, der mehrere Monate wegen einer Oberschenkelverletzung gefehlt hatte, mischte bei der Einheit mit und könnte im Laufe des Finalturniers noch eine kleine Rolle spielen - je nachdem, wie lange sich Barça im Wettbewerb hält.

Zum Thema: Lionel Messi verweigerte Referee Cüneyt Cakir den Handschlag - "Die Bayern machen Angst"

psz

In diesen Stadien fallen die Champions-League-Entscheidungen