Int. Fußball

Peter Bosz scherzt: Heracles Almelo "verpflichtet" Kai Havertz

Antwort an den Ex-Coach

Nach Bosz-Witz: Heracles Almelo präsentiert "Neuzugang" Havertz

Kai Havertz

Schied mit Leverkusen aus der Europa League aus: Kai Havertz. imago images

Ginge es nach der Social-Media-Abteilung von Heracles Almelo, dann wäre die Frage, wo Kai Havertz in der kommenden Saison unter Vertrag steht, seit heute geklärt.

Der niederländische Erstligist präsentierte den deutschen Nationalspieler bei Twitter am Dienstagvormittag strahlend im Heracles-Trikot und schrieb "Welkom Kai" - willkommen, Kai.

So groß die Ambitionen des Tabellenachten der abgelaufenen Eredivisie-Saison auch sein mögen - natürlich wird Havertz nicht von Leverkusen nach Almelo wechseln.

Der Verein reagierte lediglich auf den Scherz von Ex-Trainer Peter Bosz, der am Montagabend nach dem 1:2 gegen Inter in der Europa League auf die Frage eines Reporters, ob es Havertz' letztes Spiel im Bayer-Trikot gewesen sei, geantwortet hatte: "Ja, ich kann euch mitteilen, dass Kai Havertz nächstes Jahr bei Heracles Almelo spielt."

mkr

Bilder zur Partie Inter Mailand - Bayer 04 Leverkusen