Int. Fußball

Nach Barça-Absage: Xavi verlängert bei Al-Sadd

Neuer Vertrag bis 2021

Nach Barça-Absage: Xavi verlängert bei Al-Sadd

Xavi

Bleibt vorerst in Katar: Xavi. imago images

Das gab der Klub am Sonntag bekannt. Der einstige Weltklassespieler gilt seit geraumer Zeit als Wunschkandidat des FC Barcelona, wo er den Großteil seiner aktiven Karriere verbracht hatte, auf die Nachfolge des umstrittenen Quique Setien. Im Winter hatte Xavi ein Angebot zur Übernahme nach der Entlassung von Ernesto Valverde noch abgelehnt.

"Ich bin glücklich, dass ich bei Al-Sadd weitermachen kann. Unser Ziel wird es immer sein, um Titel zu spielen", sagte Xavi, dessen Ausstiegsklausel Medienberichten zufolge mit der Verlängerung teurer geworden ist. Der 40-Jährige hatte den Rekordmeister aus Doha, bei dem er seine Profikarriere nach 17 Jahren in der ersten Mannschaft von Barça ausklingen ließ, 2019 übernommen.

2021 finden bei Barca Präsidentschaftswahlen statt. Kandidat Victor Font hat bereits angekündigt, dass er Xavi im Falle eines Sieges zurückholen möchte. Auch Amtsinhaber Josep Bartomeu hat verkündet, dass Xavi "natürlich eines Tages Barca trainieren" werde.

Lesen Sie hier einen Bericht zur Krise des FC Barcelona

kon/sid