Amateure

Südbadischer Pokal: Halbfinale in Stockach neu terminiert

Landespokal Südbaden

Nach Absetzung wegen Corona-Gefahr: Halbfinale in Stockach neu terminiert

Landespokal Südbaden

Das Halbfinale im südbadischen Landespokal zwischen STockach und Rielasingen-Arlen wurde neu terminiert. imago images / Jan Huebner

Nachdem im direkten Umfeld eines VfR-Spielers letzte Woche eine Corona-Infektion aufgetreten war, hat die Stadt Stockach als zuständige Infektionsbehörde die Austragung der Partie zwischen dem Landes- und dem Oberligisten am Samstag untersagt. Der betroffene Akteur musste daraufhin umgehend in Quarantäne und wurde noch am Freitagabend getestet. Der Test fiel negativ aus.

"Nachdem nun der Corona-Test des Spielers negativ ausgefallen ist, sind keine weiteren Maßnahmen seitens der Behörden angeordnet, so dass das Spiel nun am kommenden Samstag (8. August, Anstoß 16 Uhr) stattfinden kann. Darauf haben sich alle Beteiligten verständigt", verkündete der Verband am Dienstag.

Auswirkungen halten sich in Grenzen

"Wir sind erleichtert, dass bei dem Spieler keine Infektion festgestellt wurde und wir das ausgefallene Spiel zeitnah nachholen können", so SBFV-Vizepräsident Christian Dusch. Dadurch hielten sich die Auswirkungen auf den Pokal-Spielbetrieb in Grenzen.

Durch die Neuansetzung des Halbfinals kommt es dennoch zu Terminänderungen - jedoch bei der neuen Pokal-Runde 2020/21. Die Erstrunden-Spiele des VfR Stockach und des 1. FC Rielasingen-Arlen werden jeweils auf den 12. August, Anstoß 18 Uhr, verlegt.

dw