Football

Nach Vorhofflimmern: Watt spielt drei Tage später in der NFL

Defensive End trägt zum Cardinals-Sieg bei

Nach Vorhofflimmern: Watt spielt drei Tage später in der NFL

Musste sich einer Behandlung am Herz unterziehen: J.J. Watt.

Musste sich einer Behandlung am Herz unterziehen: J.J. Watt. picture alliance / ASSOCIATED PRESS

Der Defensive End der Arizona Cardinals spielte beim 26:16 gegen die Carolina Panthers und kam auf drei Tackles.

NFL, Week 4

Am Mittwoch hatte sich der 33-Jährige unwohl gefühlt und in Behandlung begeben, am Donnerstag wurde der Rhythmus des Herzens per Elektroschock wiederhergestellt. "Ich habe mit Kardiologen und Elektrophysiologen aus dem ganzen Land gesprochen. Mir wurde mehrmals versichert, dass sie nichts anderes tun können und ich wie gewohnt spielen kann", sagte Watt nach seinem Einsatz.

"Es kann am nächsten Tag wieder passieren oder nie wieder"

Es könne nach Angaben der Ärzte "am nächsten Tag wieder passieren" oder "in den nächsten 20 Jahren nie wieder", so Watt. Eigentlich sollte die Information über den Eingriff nicht an die Öffentlichkeit dringen, kam aber doch heraus. Deshalb setzte Watt, dreimal bester Defensivspieler der Liga, am Sonntag einen Tweet ab.

"Mir wurde gerade gesagt, dass jemand einige persönliche Informationen über mich preisgegeben hat und darüber berichtet wird", schrieb Watt: "Ich hatte am Mittwoch Vorhofflimmern, mein Herz wurde am Donnerstag wieder in den Rhythmus versetzt und ich spiele heute. Das ist es."

Murray führt Team zum Sieg

Quarterback Kyler Murray führte die Cardinals mit zwei Touchdown-Pässen (eine Interception), einem TD-Lauf und 207 Yards Raumgewinn bei 23 erfolgreichen Pässen zum Auswärtssieg nach 3:10-Pausenrückstand. In der zweiten Spielhälfte legte Arizona mit 23 Punkten in Reihe den Grundstein zum Sieg bei den Panthers, die auf 1:3 zurückfielen.

aho, sid

Die 32 Head Coaches und Coordinators der NFL-Saison 2022/23