Int. Fußball

Nach Vertragsauflösung bei Arsenal: Sokratis wechselt zu Olympiakos

Grieche findet Verein in der Heimat

Nach Vertragsauflösung: Sokratis wechselt zu Olympiakos

Sokratis (re.) wechselt nach Griechenland zu Olympiakos.

Sokratis (re.) wechselt nach Griechenland zu Olympiakos. imago images

Olympiakos teilte am Montag mit, dass Sokratis einen Vertrag bis Juni 2023 unterschrieben hat. Zuvor war sein Kontrakt beim FC Arsenal aufgelöst worden.

Der Grieche wechselte 2018 von Borussia Dortmund zu den Gunners und lief insgesamt 44 Mal in der Premier Leagie auf (drei Tore). Zuletzt spielte er bei den Londonern allerdings keine Rolle mehr, wenig überraschend wurde sein Vertrag in "beiderseitigem Einvernehmen" aufgelöst.

Nun kehrt der Defensivspieler nach Griechenland zurück, wo einst seine Karriere begann. Bei Olympiakos spielte er allerdings noch nicht. Dafür ist er in der Bundesliga ein bekanntes Gesicht. Im deutschen Oberhaus kam Sokratis für Werder Bremen und Borussia Dortmund insgesamt 189 Mal zum Einsatz und schoss dabei neun Tore.

mst