Mehr Sport

Nach Trainingssturz: Friedrich holt Doppelsieg in Park City

Deutsche Bob-Piloten auf den ersten drei Plätzen

Nach Trainingssturz: Friedrich holt Doppelsieg in Park City

Francesco Friedrich siegte nach dem Zweier- auch im Viererwettbewerb.

Francesco Friedrich siegte nach dem Zweier- auch im Viererwettbewerb. imago images/Eibner Europa

Der Rekordweltmeister feierte nach dem Sieg im Zweier am Freitag auch den Triumph im Viererwettbewerb. Johannes Lochner auf Platz zwei (+0,23) und Christoph Hafer (+0,24) auf dem Bronzerang sorgten am Samstag für einen deutschen Dreifach-Sieg.

"Im ersten Lauf waren wir am Start und in der Bahn nicht gut genug. Wir haben nochmal alles in den zweiten Lauf reingelegt - das wurde belohnt", sagte Friedrich nach dem Triumph im Zweier. Da hatte der Sachse seinen insgesamt 69. Weltcupsieg bejubelt, allerdings seinen ersten in Park City: "Endlich!"

Gemeinsam mit seinem Anschieber Thorsten Margis lag Friedrich, der im Vierer-Training gestürzt war, 0,26 Sekunden vor Brad Hall. Der Brite hatte das Feld nach dem ersten von zwei Durchgängen angeführt. Den dritten Platz sicherte sich der Schweizer Michael Vogt (+0,32).

Die weiteren deutschen Piloten folgten unmittelbar dahinter. Vizeweltmeister Johannes Lochner (Stuttgart) wurde mit Florian Bauer Vierter (+0,40), Christoph Hafer (Bad Feilnbach) belegte mit Matthias Sommer den fünften Platz (+0,47).

sid