Bundesliga

BVB verpflichtet Talent Jayden Braaf von Manchester City

Vertrag bis 2025

Nach Sancho und Bynoe-Gittens: BVB angelt sich ManCity-Talent Braaf

Dynamischer Linksaußen: Jayden Braaf.

Dynamischer Linksaußen: Jayden Braaf. BVB/Jens Volke

Aller guten Dinge sind drei? Nach Jadon Sancho und Jamie Bynoe-Gittens hat Borussia Dortmund auch einen dritten Jungprofi aus Manchester Citys Talentschmiede loseisen können: Jayden Braaf - und zwar ablösefrei.

"Jayden, dessen Entwicklung wir schon seit Jahren intensiv beobachten, hat in der Vergangenheit gezeigt, dass er mit seinem Tempo und Talent ein Unterschiedsspieler sein kann", wird Dortmunds designierter Sportdirektor Sebastian Kehl in der Pressemeldung zitiert.

Heranführung über die U 23

Der Linksaußen, der in der Rückrunde 2020/21 an Udinese Calcio ausgeliehen war (vier Serie-A-Spiele, ein Tor), hat sich mit dem BVB auf einen Dreijahresvertrag verständigt. Der 19-jährige niederländische Junioren-Nationalspieler wurde unter anderem in den Nachwuchsmannschaften von Ajax Amsterdam und der PSV Eindhoven ausgebildet, ehe er 2018 den Wechsel in ManCitys U 18 wagte.

Braaf soll zwar perspektivisch zum Profikader stoßen, fehlte aber zuletzt lange verletzt und soll daher erst mal über Dortmunds U 23 wieder an den Spielbetrieb herangeführt werden. "Diese Zeit wollen wir ihm geben und ihn behutsam heranführen", so Kehl. "Wenn Jayden die vor ihm liegende Phase meistert und klar bleibt, haben wir in ihm ein großes Talent an Bord."

nba

Diese Bundesliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23 stehen fest