Bundesliga

Nick Woltemade verlängert Vertrag beim SV Werder Bremen

Angreifer bekennt sich zum SV Werder

Nach monatelangen Verhandlungen: Woltemade bleibt Bremer

Hat einen langfristigen Vertrag in Bremen unterschrieben: Nick Woltemade.

Hat einen langfristigen Vertrag in Bremen unterschrieben: Nick Woltemade. imago images

Damit können die Werderaner ein weiteres Talent an den Verein binden. Woltemade hat einen neuen, ab 1. Juli 2021 gültigen, langfristigen Vertrag unterschrieben. Über die genaue Laufzeit machte der Verein keine Angaben. "Wir sind froh, dass Nick seinen Weg bei Werder weitergeht. In dem Gesprächsprozess über die letzten Monate ging es für Nick vor allem darum, seine Entwicklung und auch die Entwicklung des Klubs zu beobachten. Wir sehen in ihm viel Potential, um sich bei Werder Bremen dauerhaft in der Bundesliga durchzusetzen", erklärte Geschäftsführer Frank Baumann auf der Website der Bremer.

Auch Coach Florian Kohfeldt ist sehr erfreut über den Verbleib des erst 18-Jährigen: "Nick zählt bei uns zu den vielversprechenden Talenten. Er ist ein Bremer Junge, der die Ausbildung bei Werder genossen hat. Er hat eine gute Technik und Spielübersicht und verfügt auch über ein herausragendes Tempodribbling. Ich freue mich darauf, weiter daran zu arbeiten, dass er sein Talent vollends ausschöpfen kann."

Wolltemade wechselte 2010 in die Jugend des SV Werder und schaffte es dort bis in die erste Mannschaft. In der vergangenen Saison feierte er beim 1:2 in Augsburg sein Debüt in der Bundesliga, als er gleich in der Startelf stand. Bis heute lief der schlaksige Stürmer elfmal in der Bundesliga auf, ein Treffer gelang ihm nicht. Aktuell legt den Youngster ein Virus lahm.

"Ich freue mich darauf, meinen Weg bei Werder in der Bundesliga fortzusetzen. Mein Ziel ist es weiterhin, mich über regelmäßige Einsatzzeiten näher Richtung Startelf zu entwickeln und mit meinen Leistungen zum Erfolg von Werder beizutragen", so Woltemade.

mst

Torgeiz in Wolfsburg - Verkehrte Welt bei Köln und Hertha