Regionalliga

Jopek unterschreibt bei Viktoria Berlin

58 Zweitligaspiele für Union und Bielefeld

Nach mehreren Monaten als Gastspieler: Jopek unterschreibt bei Viktoria Berlin

Läuft künftig auch in Pflichtspielen für Viktoria Berlin auf: Björn Jopek.

Läuft künftig auch in Pflichtspielen für Viktoria Berlin auf: Björn Jopek. imago images

Wie der Verein am Montag bekanntgab, hat Jopek sich ligaunabhängig bis zum 30. Juni 2022 an die Viktoria gebunden. Der Mittelfeldspieler war zuvor vereinslos und hatte daher bereits seit August am Mannschaftstraining des Regionalligisten teilgenommen. "Schon als Gastspieler war er voll dabei, direkt integriert, im Training extrem ehrgeizig", erklärt Viktoria-Coach Benedetto Muzzicato in der Vereinsmitteilung. Zu einem Vertrag kommt es aber erst jetzt, nach mehreren Monaten.

Für den 27 Jahre alten Jopek ist es nun auch die Rückkehr in seine Heimatstadt. Der gebürtige Berliner stammt aus der Jugend des 1. FC Union und absolvierte für die Eisernen sowie für Arminia Bielefeld insgesamt 58 Zweitligaspiele (fünf Tore). Im Anschluss spielte er für den Chemnitzer FC, die Würzburger Kickers und zuletzt den Halleschen FC in der 3. Liga (92 Spiele, sieben Tore).

"Die Zeit ohne Klub war nicht leicht für mich, deshalb bin ich total froh, dass jetzt alles passt und kann es kaum abwarten, dass der Ball auch für uns wieder rollt", wird Jopek selbst zitiert. Derzeit ist die Saison in der Regionalliga Nordost wegen der Corona-Pandemie unterbrochen. Viktoria war zum Zeitpunkt des Abbruchs souveräner Tabellenführer.

mib