Int. Fußball

Nach etlichen Corona-Fällen: Serie A verschiebt Spiel des CFC Genua

Partie wird abgesagt und an einem anderen Tag ausgetragen

Nach etlichen Corona-Fällen: Serie A verschiebt Spiel des CFC Genua

Weil im Team des CFC Genua insgesamt 14 positive Corona-Fälle ermittelt worden sind, darf der Klub vorerst nicht spielen.

Weil im Team des CFC Genua insgesamt 14 positive Corona-Fälle ermittelt worden sind, darf der Klub vorerst nicht spielen. imago images

Beim jüngsten 0:6 in Neapel schrieb der Genua Cricket and Football Club nicht nur sportliche Schlagzeilen: So waren zunächst vor dieser Partie die beiden Profis Lasse Schöne und Mattia Perin positiv auf das Coronavirus getestet worden, ehe weitere zwölf positive Tests beim ligurischen Erstligisten Anfang der Woche folgten (neun weitere Spieler plus drei Betreuer).

Die Serie A hat dies nun zum Anlass genommen, das auf Samstag terminierte Duell mit dem noch punktlosen FC Turin abzusagen und auf ein noch nicht genanntes neues Datum zu setzen.

Spielersteckbrief Schöne
Schöne

Schöne Lasse

Spielersteckbrief Perin
Perin

Perin Mattia

FC Turin - Vereinsdaten
FC Turin

Gründungsdatum

03.12.1906

Vereinsfarben

Violett-Weiß

CFC Genua 1893 - Vereinsdaten
CFC Genua 1893

Gründungsdatum

07.09.1893

Vereinsfarben

Rot-Blau

Serie A - 3. Spieltag

Hintergrund: Laut Regularien kann ein Spiel stattfinden, wenn der betreffende Verein mindestens 13 Spieler (darunter ein Torhüter) zur Verfügung hat. Falls das nicht möglich ist, wird eine 0:3-Niederlage am Grünen Tisch ausgesprochen. Allerdings kann jeder Klub einmal um eine Verschiebung bitten, sollte es innerhalb des Kaders und innerhalb einer Woche mehr als zehn Corona-Fälle geben. Dies ist in diesem Fall zutreffend.

Das Gesundheitsamt hat außerdem bereits am Mittwoch für alle Spieler häusliche Quarantäne angekündigt.

Zum Thema: Corona-Alarm in der Serie A: 14 Fälle im Team des CFC Genua

Nach Corona-Ausbruch beim CFC Genua: Liga berät Konsequenzen

mag

Grande Serie A: Legenden, Kanoniere, Tifosi