Rad

Nach Corona-Fall: Alpecin-Fenix verlässt UAE-Tour

Auch Spitzenreiter Mathieu van der Poel betroffen

Nach Corona-Fall: Alpecin-Fenix verlässt UAE-Tour

Wird keine weiteren Siege bei der UAE-Tour feiern können: Mathieu van der Poel.

Wird keine weiteren Siege bei der UAE-Tour feiern können: Mathieu van der Poel. imago images

Wie das französische Team am Montag kurz vor dem Start der 2. Etappe mitteilte, hat es bei einer Testreihe am Sonntagabend bei einem Mitglied des Betreuerstabs einen positiven Befund gegeben. Die betroffene Person sowie alle Kontaktpersonen haben sich umgehend in Isolation begeben. Bei allen Teammitgliedern werden in den kommenden Tagen weitere Tests vorgenommen.

Zum Schutz der "Blase" sowie zur sicheren Fortführung des ersten WorldTour-Rennens der Saison haben die Verantwortlichen nach Absprache mit den Veranstaltern entschlossen, das Team komplett aus der UAE-Tour zurückzuziehen. Davon betroffen ist auch Mathieu van der Poel, der sich nach seinem Sieg zum Auftakt das Rote Trikot als Gesamtführender überstreifen durfte.

Mit einem Team weniger wird die UAE-Tour mit dem Einzelzeitfahren am Dienstagmittag (MEZ) fortgeführt. Auf der Insel Hudayriyat Island stehen 13 Kilometer an - diese sind brettflach, mehr oder weniger muss kein einziger Höhenmeter überwunden werden.

jer