Regionalliga

Regionalliga, Chemnitzer FC: Ioannis Karsanidis fällt erneut aus

Monatelange Pause für den Mittelfeldspieler

Nach 54 gespielten Minuten: Karsanidis fällt erneut aus

Ioannis Karsanidis

Erneute Verletzungspause: Ioannis Karsanidis fällt mehrere Monate aus. imago images

Nachdem Karsanidis 2014 seine erste schwere Knieverletzung erlitt, musste er im Juli 2019 einen erneuten Rückschlag mit seinem zweiten Kreuzbandriss hinnehmen. Von diesem war der 27-jährige Mittelfeldspieler erst zu Beginn der aktuellen Saison zurückgekehrt und absolvierte gerade einmal 54 Pflichtspielminuten in drei Kurzeinsätzen, bis er sich im Training erneut einen Riss des Meniskus sowie einen Teilabriss der zuvor eingesetzten Kreuzbandplastik zuzog.

"Jede schwerere Verletzung ist für den betroffenen Spieler bitter. Diese Verletzung tut mir jedoch ganz besonders leid. Karsa hat sich nach seinem Kreuzbandriss vorbildlich zurückgekämpft und war auf dem besten Weg, wieder ein wichtiger Leistungsträger auf dem Platz zu werden", kommentierte CFC-Sportdirektor Armin Causevic den langfristigen Ausfall. "Wir werden Karsa auch nach dem erneuten Rückschlag mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen und auf dem langen Weg der Reha begleiten", versprach der Funktionär.

Der aus dem mittelfränkischen Diespeck stammende Karsanidis war 2018 von den Würzburger Kickers zum CFC gewechselt. Er hat in seiner Laufbahn bislang fünf Zweit-, 34 Dritt- (zwei Tore) und ein DFB-Pokalspiel bestritten.

kon

Fußballspruch des Jahres 2020 - die elf Nominierten