Eishockey

Nach 1:3: München dreht Partie gegen Mannheim

Verteidiger Aulie trifft in der Overtime

Nach 1:3: München dreht Partie gegen Mannheim

Schoss München zum Comeback-Sieg gegen Mannheim: Keith Aulie (r.).

Schoss München zum Comeback-Sieg gegen Mannheim: Keith Aulie (r.). picture alliance

Brendan Shinnimin, der sich später eine kleine Raufeinlange mit Yannic Seidenberg lieferte, brachte die Adler in der 9. Minute in Führung. Nach dem Ausgleich von Jungverteidiger Nicolas Appendino (31.) konterte Mannheim schnell noch im Mitteldrittel in Person von Matthias Plachta (34.).

NHL-Leihgabe Lean Bergmann baute den Vorsprung für die Kurpfälzer in der 44. Minute auf 3:1 aus. Doch nur 25 Sekunden später schlug Frank Mauer für München zurück (44.), ehe Maximilian Kastner in der 52. Minute für die Verlängerung sorgte. In dieser war es Abwehrspieler Keith Aulie, der die Partie nach 127 Sekunden zugunsten der Oberbayern beendete.

Bereits am ersten Spieltag hatten die Oberbayern mit 3:2 in Mannheim gewonnen.

jom

MagentaSport Cup - Highlights

Aulie entscheidet in der Overtime - Topspiel geht erneut an München

alle Videos in der Übersicht