2. Bundesliga

Muskelfaserriss: Biada fehlt Sandhausen mehrere Wochen

Offensivmann verletzt sich beim Spiel in Karlsruhe

Muskelfaserriss: Biada fehlt Sandhausen mehrere Wochen

Schmerzverzerrtes Gesicht: Julius Biada humpelt beim 0:3 gegen Karlsruhe vorzeitig vom Platz.

Schmerzverzerrtes Gesicht: Julius Biada humpelt beim 0:3 gegen Karlsruhe vorzeitig vom Platz. imago images

Wie der SVS am Montagabend bekanntgab, zog sich Biada beim deutlichen 0:3 gegen die bis dahin noch punkt- und torlosen Karlsruher einen Muskelfaserriss im hinteren rechten Oberschenkel zu. Der Offensivspieler war in der Schlussphase der Partie zu Boden gegangen und hatte nicht mehr weiterspielen können. Da keine Wechselmöglichkeit mehr zur Verfügung stand, musste Sandhausen das Spiel daraufhin in Unterzahl beenden.

Die Ausfallzeit des 27-Jährigen taxiert der Verein nun auf vier bis sechs Wochen. "Es ist sehr schade für Julius und für uns, dass er sich eine so schwere Verletzung zugezogen hat", wird Sandhausens Sportlicher Leiter Mikayil Kabaca zitiert. "Julius war in den vergangenen Wochen und Monaten ein wichtiger Bestandteil in unserer Mannschaft."

An den ersten vier Spieltagen der Zweitliga-Saison stand der Offensivspieler immer in der Startelf (kicker-Durchschnittsnote 3,0), im DFB-Pokal führte er den SVS mit einem Doppelpack zum Erstrunden-Erfolg über den TSV Steinbach Haiger.

mib

Laufleistung pro Klub: FCH läuft 48 km mehr als Braunschweig