Bundesliga

Muskelbündelriss! Shaqiri fehlt bis Dezember

München: Schweizer erlitt Verletzung bei der "Nati"

Muskelbündelriss! Shaqiri fehlt bis Dezember

Mit einer schweren Blessur von der "Nati" zurück in München: Xherdan Shaqiri.

Mit einer schweren Blessur von der "Nati" zurück in München: Xherdan Shaqiri. imago

Muskelbündelriss im rechten, hinteren Oberschenkel – diese Diagnose stellte der Münchner Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und machte Shaqiri damit klar, dass in den kommenden Wochen an weitere Einsätze beim FC Bayern nicht zu denken ist. Dabei war der gerade erst 22 Jahre alt gewordene Schweizer gerade in guter Verfassung.

Bayern-Trainer Josep Guardiola hatte ihn trotz der starken Konkurrenz im FCB-Kader in sechs der bisherigen acht Bundesliga-Spiele eingesetzt (ein Tor, kicker-Notenschnitt 3,00), dazu startete Shaqiri in beiden DFB-Pokal-Begegnungen (ein Tor, zwei Vorlagen) und wurde in beiden Champions-League-Spielen eingewechselt. Auch im Trikot der "Nati" lief es: In Albanien leitete Shaqiri den das WM-Ticket sichernden Sieg durch den 1:0-Führungstreffer kurz nach der Pause ein. Wenig später musste er verletzt vom Feld.

Spielersteckbrief Shaqiri
Shaqiri

Shaqiri Xherdan

Bundesliga - Topspieler (Mittelfeld) 2013/14
Borussia Dortmund Reus Marco
2,22
Bayern München Ribery Franck
2,29
Bayer 04 Leverkusen Sam Sidney
2,39
Trainersteckbrief Guardiola
Guardiola

Guardiola Josep

Nun steht Shaqiri eine lange Zwangspause bevor. "Die Diagnose ist bitter", meint der Betroffene auf der Vereinswebsite, gibt sich aber auch kämpferisch: "Ich hatte schon mal einen Bündelriss, damals im linken Oberschenkel. Und anschließend bin ich relativ schnell wieder gesund geworden. Darauf hoffe ich auch diesmal." Der Zeitpunkt ärgert Shaqiri besonders: "Ich war in guter Form. Und jetzt das, schade."