Regionalliga

Münster angelt sich Teklab

Vertrag mit Erdogan vorzeitig aufgelöst

Münster angelt sich Teklab

Künftig im Dress der Preußen: Neuzugang Henok Teklab.

Künftig im Dress der Preußen: Neuzugang Henok Teklab. imago images

Teklab war erst im vergangenen Sommer vom Hessenligisten VfB Ginsheim in die Regionalliga Südwest zu Bayern Alzenau gewechselt. Dort absolvierte der 22-Jährige letzte Saison 38 Ligaspiele und sammelte zwölf Scorerpunkte als rechter Mittelfeldspieler. "Henok ist ein spannender und sehr talentierter Spieler, der zuletzt bei einem eher kleinen Regionalligisten auf sich aufmerksam machen konnte und nun bei einem ambitionierten Klub wie dem SC Preußen den nächsten Schritt gehen möchte", wird Sportdirektor Peter Niemeyer auf der Vereinswebsite zitiert.

Okan Erdogan kehrt Münster den Rücken

Beim Trainingsauftakt nicht mehr dabei war hingegen Okan Erdogan. Der Verein löste den Vertrag des 22-jährigen defensiven Mittelfeldspielers auf eigenen Wunsch hin vorzeitig auf. In zwei Jahren bei Münster stand Erdogan bei 60 Spielen in 3. Liga und Regionalliga auf dem Feld, nachdem er vorher als Stammspieler vom VfB Oldenburg gekommen war. In Münster hätte sein Vertrag noch bis Sommer 2023 gelaufen.

cpr