Bundesliga

Hertha - Bayern: Thomas Müller verteilt Spitze gegen Hertha

Angreifer kopiert Union-Verteidiger Knoche

Müller verteilt Spitze gegen Hertha - und sendet "Grüße an den Zeugwart"

Bedankte sich bei Zeugwart und Hertha: Thomas Müller.

Bedankte sich bei Zeugwart und Hertha: Thomas Müller. imago images/Matthias Koch

"Radio Müller" hatte am Sonntag in Berlin einiges an Konkurrenz auf den Frequenzen im Olympiastadion. "Was mir super gefallen hat, ist: Wir haben uns gegenseitig gehört", erklärte der Offensivspieler des FC Bayern im Anschluss an das 4:1 bei Hertha BSC. "Auch Spieler, die sonst nicht so laut sind, haben Kommandos gegeben. So haben wir Berlin eingeschnürt und eine Welle nach der anderen gefahren."

Dass sein Team trotz zahlreicher Chancen "nur" vier Tore erzielte, machte Müller auch an seiner eigenen Abschlussschwäche fest. "Ich persönlich habe den Magneten in den Torwart-Handschuhen zwei, drei Mal gefunden", sagte er zu seinen vergebenen Möglichkeiten, die jeweils Hertha-Keeper Alexander Schwolow zunichte gemacht hatte.

Es wurde nicht wirklich versucht, mich zu verteidigen.

Thomas Müller

Ein Tor hatte er dennoch erzielt. Nach einer Freistoßflanke von Joshua Kimmich verlängerte Müller den Ball kurz vor dem Pausenpfiff mit der Sohle ins lange Eck. "Grüße an den Zeugwart, Stollen gut angeschraubt", flachste der 32-Jährige.

Grüße schickte Müller aber auch an die Defensive von Gegner Hertha BSC, die ihn vollkommen frei zum Abschluss hatte kommen lassen. Vor dem Freistoß habe er sich "kurz mit Niki (Niklas Süle, Anm. d. Red.) besprochen", aber, so Müller weiter, "es wurde nicht wirklich versucht, mich zu verteidigen. Wir wollen diesen Ball spielen, aber dass ich da so frei bin ..."

Müller kopiert Union-Verteidiger Knoche

Erinnert fühlte er sich auch an das Berliner Pokal-Derby. "Es war ja fast eine Kopie vom Tor von Robin Knoche unter der Woche", sagte Müller. Der Union-Verteidiger war der Hertha-Verteidigung ebenfalls nach einer Freistoßflanke entwischt. Beschweren wollte er sich über die großen Freiheiten mitten im Strafraum natürlich nicht: "Ich nehme das mal mit."

mib

Bilder zur Partie Hertha BSC - Bayern München