Nationalelf

DFB-Elf: Müller verlässt das Fitnesszelt - Hummels meldet sich zurück

Abschlusstraining vor dem Ungarn-Spiel

Müller verlässt das Fitnesszelt - Ein Trio meldet sich zurück

Bundestrainer Joachim Löw übte mit 24 der 26 Spieler auf dem Trainingsplatz für das Ungarns-Spiel.

Bundestrainer Joachim Löw übte mit 24 der 26 Spieler auf dem Trainingsplatz für das Ungarns-Spiel. picture alliance

Beim letzten Mannschaftstraining vor dem entscheidenden EM-Spiel der DFB-Auswahl am Mittwochabend (21 Uhr, LIVE! bei kicker) in München gegen Ungarn musste Müller, der eine Kapselverletzung im linken Knie beim Spiel gegen Portugal erlitten hatte, passen.

Für den 31-Jährigen blieb ebenso wie für Lukas Klostermann (Muskelverletzung) zunächst die Arbeit im Fitnesszelt. Allerdings nur eine gute Viertelstunde. Dann machten sich der Münchner Mittelfeldspieler - in Fußballschuhen - und der Leipziger Abwehrmann auf zum Lauftraining.

Spielersteckbrief T. Müller
T. Müller

Müller Thomas

Deutschland - Die letzten Spiele
England England (A)
2
:
0
Ungarn Ungarn (H)
2
:
2
Europameisterschaft - Tabelle - Gruppe F
Pl. Verein Punkte
1
Frankreich Frankreich
5
2
Deutschland Deutschland
4
3
Portugal Portugal
4

So wie sich Müller im Fitnesszelt bewegte und auch später bei der Laufeinheit am Platz, ist ein Einsatz nicht gänzlich ausgeschlossen. Bundestrainer Joachim Löw, der sich vor der Einheit bei Müller im Zelt über dessen Befinden erkundigte, dürfte jedoch beim Offensivmann kein Risiko eingehen wollen. Zumindest ein Kaderplatz für Müller ist denkbar.

Bei drei anderen Nationalspielern sieht es mit Blick auf die Partie gegen die Ungarn ohnehin wieder gut aus. Mats Hummels (Patellasehnenreizung), Ilkay Gündogan (Wadenprobleme) und Toni Kroos (Belastungssteuerung), die am Montag noch fehlten, waren bei der Einheit auf dem Platz, einem Einsatz steht nichts im Wege.

24 Spieler waren insgesamt beim Abschlusstraining dabei, davon 21 Feldspieler.

nik/md