Eishockey

Montreal Canadiens befördern Ducharme zum Headcoach

Nach Teilnahme am Stanley-Cup-Finale

Montreal Canadiens befördern Ducharme zum Headcoach

Dominique Ducharme ist neuer Headcoach der Montreal Canadiens.

Dominique Ducharme ist neuer Headcoach der Montreal Canadiens. Getty Images

Ducharme betreute seit Februar die Canadiens nach der Entlassung des damaligen Headcoachs Claude Julien als Interimscoach. Nun wurde er befördert. "Dominique hat es geschafft, sein System und sich als Cheftrainer in einer sehr ungewöhnlichen Saison mit herausfordernden Umständen zu etablieren", sagte Montreals General Manager Marc Bergevin.

Unter der Führung Ducharme schafften die Canadiens als Vierter der North-Division noch den Sprung in die Play-offs. Mit lediglich 59 Zählern waren sie in den Play-offs das punktschlechteste Team nach der regulären Saison. Dennoch schalteten die Canadiens ein höher eingestuftes Team nach dem anderen aus und zogen in das Stanley-Cup-Finale ein. Dort allerdings erwies sich Titelverteidiger Tampa Bay Lightning als zu stark (1:4). Allerdings fehlte dort Ducharme in den ersten drei Partien wegen einer Coronainfektion. Erst zu Spiel vier kehrte er wieder auf die Bank der Habs zurück.

Ducharme begann im Juniorenbereich seine Trainertätigkeit, seit 2011 war er auch für den kanadischen Eishockey-Verband tätig. Zunächst betreute er etliche Auswahlteams im Juniorenbereich, 2018 führte er Kanadas Nachwuchs zur Goldmedaille bei der Eishockey-WM der Junioren. Danach wechselte er als Assistenzcoach zu Montreal.

jer