Int. Fußball

Monaco gerettet - Dijon in der Relegation

Abstiegskampf am letzten Spieltag

Monaco gerettet - Dijon in der Relegation

Gerettet: Cesc Fabregas und AS Monaco spielen auch nächste Saison in der Ligue 1.

Gerettet: Cesc Fabregas und AS Monaco spielen auch nächste Saison in der Ligue 1. imago Images

Nach dem 37. Spieltag hatte Caen noch auf dem Relegationsrang gestanden. Weil der Verein aus der Normandie sein letztes Spiel jedoch 0:1 gegen Girondins Bordeaux verlor, muss Caen nun den bitteren Gang in Liga zwei antreten.

Auf den Klassenerhalt hoffen darf derweil Dijon, das dank eines 2:1-Sieges gegen den FC Toulouse auf Relegationsrang 18 sprang. Nun treffen die Burgunder in den Ausscheidungsspielen auf Zweitligist RC Lens, der sich in einer Aufstiegsrunde gegen Paris FC und ES Troyes AC durchsetzte.

Gerettet ist derweil die AS Monaco. Der Meister von 2017 verlor zwar 0:2 bei OGC Nizza, durch die Niederlage von Dijon darf sich die Mannschaft um Cesc Fabregas, Radamel Falcao sowie die Ex-Bundesliga-Spieler Diego Benaglio (Wolfsburg) und Benjamin Henrichs (Leverkusen) über den Klassenerhalt aber dennoch freuen. Den sicherte sich auch SC Amiens, das mit einem 2:1-Sieg gegen das bereits abgestiegene EA Guingamp selbst alles klarmachte.

jly